Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› News —› XCOM Shooter-Ableger offiziell angekündigt

Seite: 1 [2] >>

Autor Mitteilung
verfasst am: 24.04.2010, 09:29
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Hallo zusammen,

diese News hat nichts mit X-Force zu tun, aber ich denke mal sie ist für alle hier Interessant genug um sie als News statt als Forum-Post zu verbreiten:

Laut Gamestar wird die Marke X-COM wiederbelebt, allerdings diesmal als Ego-Shooter.

Details findet Ihr hinter diesem Link:


http://www.gamestar.de/news/pc/action/egoshooter/2314196/xcom.html


Mal gucken was daraus wird - eine derartig "klassische" Serie mit sovielen Fans würdig wiederzubeleben wird nicht einfach sein...
verfasst am: 24.04.2010, 11:39
Grafiker

Registrierdatum: 06.03.2005, 16:04

 Beiträge: 460
Naja ich spiel keine Ego-Shooter von daher haben die mich als Zielgruppe verfehlt :)
Zudem gibts nicht schon genug Shooter denn wo ist der Unterschied ob ich durch nen Star-Wars-Helm, Barbarenhelm oder X-Force-Helm gucke außer die dargestellte Waffe, und den Gegnern die ich vor mir niederschießen muss.
Wenn ich schon lese "man schlüpft in die Rolle eines FBI-Agenten" ^^. Akte-X läßt grüßen.
Die sollten lieber eine Action-Variante im Stil von Dawn of War/2 machen, und nicht noch einen x-beliebigen Ego-Shooter.
Aber was solls geht bei solchen Entscheidungen nur ums Geld, und hier hofft man wohl noch etwas abzusahnen.
Fand die Ufo-Aftermath, Ufo-Afterlight-Reihe in der Richtung ausbaufähiger.

Mein Shooter-Limit liegt bei Jäger in WoW spielen ;)
(Da kann man auch auf Ego ranzoomen ^^)
verfasst am: 24.04.2010, 12:54
Spielsatz Alliances

Registrierdatum: 14.07.2004, 14:47

 Beiträge: 1185
Ich hab's schon wo anders geschrieben: Schade, das es ein Shooter wird - eine (vernünftige) Fortsetzung des Original-Konzepts wäre uns wohl allen lieber. Andererseits... wenigstens kann der Entwickler bewiesenermaßen gute Spiele (Bioshock) machen. Lieber so, als ein in 5 Monaten recyceltes EA-Spiel mit nichts als ausgetauschten Grafiken ;-)
verfasst am: 24.04.2010, 15:21 · Edited by: Andiana
Registrierdatum: 21.10.2005, 20:08

 Beiträge: 131
Ein FBI-Agent der die Bedrohung eliminiert?
XCom besteht doch aus einem internationalem Team von Elite-Soldaten und nicht aus einem einzelnem Agenten.
Da kann ich mir schwer vorstellen das es viel mit XCom zu tun haben wird.

Und ein Shooter ist auch nicht wirklich das was ich sonderlich gerne spiele.

Edit: Für mich klingt JA3 nun wesentlich verlockender als das neue "XCOM" zu werden.
verfasst am: 24.04.2010, 20:55 · Edited by: JohnS
Grafiker

Registrierdatum: 06.03.2005, 16:04

 Beiträge: 460
Es gibt nur einen Super-Helden und das bin ICH ... Agent J. Smith ehemaliger FBI-Agent - Abteilung Aktenarchivierung. Am Tag als die Ufo's landeten zog ich mit meiner Smith & Wesson los, gleich an der Ecke 3. Straße konnte ich eins dieser 5 Meter hohen Viecher durch einen gezielten Schuss aus 100m Entfernung im Zoom-Modus 5x vergrößert niederschießen. War eher einer dieser Glückstreffer, den das Alien aber nicht überlebte. Der Rest des Tages war ein Kinderspiel, während die Menschen rings um mich verzweifelt um Ihr Leben rannten, lud ich seelenruhig meine Smith & Wesson nach, übrigens fand ich gleich hier neben dem Gulli-Deckel ein drehendes Herz, was mich ordentlich dopte. Ein großer schwebender Pfeil, vermutlich die Überreste einer Werbetafel wiesen auf den nächstgelegenen Alien hin. Ein toter Obdachloser neben der nächsten Hausecke hinterließ mir eine brandneue Plasma-Gatling-Gun. Obwohl ich beim FBI nicht an solchen Waffen ausgebildet wurden war konnte ich problemlos damit umgehen. Das nächste haushohe Alien war damit ein Kinderspiel. Den von der Explosion enstandenen Krater wird man demnächst zuschütten und mir ein Denkmal bauen.

Seit ich die Welt gerettet habe, bin ich beim FBI eine Gehaltsstufe aufgestiegen. Allerdings träume ich nachts davon das mich die Aliens eingefroren haben und in einer engen Kapsel zu Sonne geschossen haben.
Nunja sobald die Sonne mich auftaut beame ich mich zurück und trete denen gewaltig in den A....

+++

Lassen wir uns also vom X-Com -Shooter überraschen. Beängstigend ist nur das ich eben mehr Story geschrieben haben könnte als im Spiel vorkommt Oo.

PS. Wieso ist eigentlich Phenomedia da nicht drauf gekommen, ihr kennt die Firma ja sicher noch vom Moorhuhn-Shooter.
verfasst am: 24.04.2010, 22:26
Registrierdatum: 08.03.2006, 17:49

 Beiträge: 247
Also ich bin auch mal gespannt, was das wird. Interessant finde ich aber, dass als Microprose noch existierte auch mit diesem Gedanken gespielt wurde. Eines der abgebrochenen Projekte (das zwischen 2065 X-Com Interceptor und 2080 X-Com Apocalypse) spielen sollte hatte genau das auf dem verloren geglaubten Forschungsschiff zum Inhalt.

Einen Teil Strategie (Forschung, Entwicklung etc.), der andere Teil Kampfphase(Shooter). Den Testshooter den Microprose gemacht hat war ja das X-Com Enforcer das total floppte, da ja der Strategieteil (wie oben erwähnt) fehlte.

Der letzte geplante Teil mit kompletter Strategieansicht war auch ein abgebrochenes Projekt das zwischen 204x (X-Com TftD) und 2060 (X-Com Interceptor)auf der halb verseuchten Erde spielen sollte (nachdem das Alienmutterschiff in TfdT explodierte).
verfasst am: 06.05.2010, 13:39 · Edited by: Speedy
Registrierdatum: 26.06.2008, 13:42

 Beiträge: 648
Also der Bericht in der PC Games ist gut, das Spiel scheint sich noch viel von den Klassikern zu bewahren. Besonders das man nicht abspeichern kann in Einsätzen und dort dann wichtige Entscheidungen treffen muss die sich sehr stark auswirken auf den Spielverlauf. Ich jedenfalls verspüre eine ziemliche Vorfreude! :)
verfasst am: 06.05.2010, 17:20
Registrierdatum: 26.06.2008, 13:42

 Beiträge: 648
Laut PC-Games ist man ja im Team unterwegs mit 2 KI Kollegen, pro Einsatz bzw Karte soll man wohl maximal
20-30min brauchen, öfters mit der Entscheidung ob man den Einsatz beenden möchte oder noch weiter suchen möchte... wo dann evtl aber unbekannte Feinde kommmen gegen die man kaum ne Chance hat. Basis Aufbau und Ausbau wird wohl umfangreich sein, passend zur technischen Entwicklungsstufe ändert sich auch das Aussehen der Basis.
Kann den Beitrag nur empfehlen!
verfasst am: 06.05.2010, 17:23
Spielsatz Alliances

Registrierdatum: 14.07.2004, 14:47

 Beiträge: 1185
Das klingt ja fast zu schön, um wahr zu sein...
verfasst am: 07.05.2010, 14:59
Registrierdatum: 21.10.2005, 20:08

 Beiträge: 131
Dass es X-Com Enforcer gab ist ja ganz an mir vorbei gegangen aber das ist auch nicht weiter tragisch wenn ich mir so die Videos auf youtube anschau.

Ich habe gerade mal nach diesen Bericht auf der PC Games Website gesucht. Dort habe ich aber nichts neues gefunden ausser diesem hier:
Zitat: http://www.pcgames.de/Xcom-PC-234715/News/Xcom-Strategieserie-kehrt-als-Shooter-zurueck-wird-nicht-vom-Bioshock-2-Team-entwickelt-745018/
Update 15. April 2010: 2K Games gab bekannt, dass 2K Marin an der Neuauflage einer der meisterzählten und beliebtesten Videospielgeschichten arbeitet. Mit 2K Marin ist allerdings nicht das Team hinter Bioshock 2 gemeint, sondern der australische Ableger (ehemals 2K Australia). Dies meldet 1Up nach einem Gespräch mit 2K Games.
verfasst am: 07.05.2010, 15:27
Spielsatz Alliances

Registrierdatum: 14.07.2004, 14:47

 Beiträge: 1185
Nicht das Bioshock-Team? Sowohl 2K Marin als auch 2K Australia (inzwischen wieder Irrational Games) stehen bei beiden Teilen auf der Liste der beteiligten Firmen... und Wiki sagt, die meisten Entwickler des ersten Teils hätten auch am zweiten mitgewirkt. Naja, wie auch immer. Beides gute Spiele, die von brauchbaren Entwicklern zeugen - meine Hoffnung will immer noch nicht das zeitliche segnen.
verfasst am: 07.05.2010, 18:03 · Edited by: ChrisP
Registrierdatum: 08.03.2006, 17:49

 Beiträge: 247
Also ich hab gestern in der PC-Games und Gamestar Zeitschrift die ersten Bilder und Berichte gelesen.

Das neue X-COM wird in den 1950er Jahren spielen, du bist ein Agent einer Agency und bist auf einem Luftwaffenstützpunkt untergebracht (natürlich Unterirdisch), der nur zur Tarnung für die Normalos dient. ERINNERT IRGENDWIE AN ROSWELL UND DIE DINGS 51.

Es wird NICHT wie in Ufo, TfdT, Apocalypse und den inoffiziellen Nachfolgern aus der Strategieperspektive gespielt, sondern du bist MITTENDRINN statt nur dabei. D.h. Du steuerst wie z.B. in Mafia einen Charakter, jedoch kannst du Forschungsprojekte, Technologieprojekte usw. anweisen und verteilen, Strategien am Kartentisch planen, Missionen annehmen oder verweigern (das letztere ist nicht ratsam) usw. usf.

Wie schon erwähnt ist es so wie Mafia, grafisch sehr viel besser, die Gegner (Aliens) und deine 2 Begleiter nicht gescriptet (lt. Aussage der Entwickler) und deine Fortschritte (z.B. Gewebeproben sammelen, Fotos schießen etc.), Anweisungen (Angriff, Rückzug etc.) und Entscheidungen (Weitermachen und Gelände erkunden oder Zurückziehen etc.) in den Missionen wirkt sich auf den Spielverlauf aus.

In der ersten Mission von neuen X-Com (Vorführmission) sollte man es tunlichst vermeiden nach dem Aufsammeln des Elirums die Karte weiter zu erkunden. Man kommt nicht mehr sehr weit, da man geröstet wird, weil man total unterlegen ist!

Soweit die Vorschau auf das neue X-Com von beiden Zeitschriften! Vorraussichtlicher Geburtstermin in den Läden ist im Jahre 2011.
verfasst am: 07.05.2010, 18:26 · Edited by: sujin
Spielsatz Alliances

Registrierdatum: 14.07.2004, 14:47

 Beiträge: 1185
Wie schon gesagt: Klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Aber ich bin sehr gespannt.
verfasst am: 08.05.2010, 09:25
Registrierdatum: 26.06.2008, 13:42

 Beiträge: 648
Ausserdem sei noch angemerkt das die Entwickler die Möglichkeit eines Multiplayer Modus als Team nicht ausschliessen! Bin guter Dinge das hier eine alte Marke neu belebt werden könnte, gibt ja Hinweise das einige alte Marken wieder kommen!
verfasst am: 08.05.2010, 14:11 · Edited by: bumsbomber
Registrierdatum: 10.09.2006, 15:28

 Beiträge: 6
Man spielt einen FBI-Agenten, es spielt in den 50ern oder so, also lange bevor die X-COM gegründet wurd (wann war das? 1999 oder so?), es wird keine Aliens und Raumschiffe geben die es in den X-COM-Teilen gab, man wird eine Art Detektiv spielen, es wird nicht mehr das Ziel sein alle Aliens eines Levels abzuknallen oder einzufangen, sondern wie bei Doom oder so werden einfach Gegner erscheinen und einen beim durchrennen von Karten auf die Eier gehen.

Das hat also soviel mit X-COM zu tun wie SimCity mit GuitarHero. Ich frag mich echt wieso die die Lizenz verwenden wenn sie dann überhaupt garkeine X-COM-Inhalte einbauen. Nichtmal der Name stimmt, das Ding wird XCom heißen, also abgeänderte Schreibweise haben.

Natürlich kann das Spiel trotzdem gut werden, aber kein X-COM.
verfasst am: 08.05.2010, 14:45
Registrierdatum: 26.06.2008, 13:42

 Beiträge: 648
Also wenn ich mir das Interview mit dem Design-Direktor so anschaue wird schon der Eindruck erweckt das die Leute wissen was sie tun. Erinnert mich an nen alten Werbespruch, von Fans für Fans bzw Games by Gamers
Ich schätze es ist nicht erlaubt die Seiten einzuscannen damit jeder es mal lesen kann...
verfasst am: 08.05.2010, 16:26
Registrierdatum: 10.09.2006, 15:28

 Beiträge: 6
Bestimmt nicht :D

Aber naja, zu Fallout 3 gab es auch Interviews aus denen man den Eindruck gewinnen konnte dass die Entwickler riesen Fallout 1 und 2 Fans sind, und mit viel Herz an die Sache rangehen. Aber dann schmeißen sie die Rundenstrategie raus, den Humor, und viele andere Dinge mehr, ... aber da hat wenigstens noch das Universum bestand gehabt, im Gegensatz zu dieser Pseudo-X-COM-Fortsetzung. Ich mein nichmal die bekannten Aliens und Raumschiffe gibt es!

Also auf so Interviews gebe ich insofern nichts mehr.

Diese halbkonsequenten Fortsetzungen von fremden Firmen zu alten, tollen Spieleserien sind immer mit der Schere verbunden, die besten Elemente werden für Casual über Bord geschmissen...

Aber wie gesagt das kann trotzdem ein tolles Spiel werden nur halt kein echtes X-COM! Keine Sektoiden, keine alten Raumschiffe, nichtmal X-COM-Teams gibt es, keine Rundenstrategie, keinen Techtree, keinen Globus (nur USA), es fehlt zu viel.
verfasst am: 08.05.2010, 16:40
Registrierdatum: 08.03.2006, 17:49

 Beiträge: 247
Na ja, lass dich mal überraschen. Wenns gut wird, könnte es doch sein, dass sie die abgebrochenen Projekte von Microprose wieder aufleben lassen (X-Com Alliance und X-Com Genesis).

Evtl. kann es ja auch sein, dass sie die Klassiker (Ufo: Enemy Unknown, Terror from the Deep, Apocalypse und Interceptor) nochmal mit neuer Grafik u.ä. wieder aufleben lassen. Bei Enemy Unknown und Terror from the Deep gibt es im Programmcode versteckte Inhalte (dies ist bekannt), die zwar in der Demo aktiviert waren, es leider nie ins Hauptspiel schafften.

Ich geb die Hoffnung nicht auf, das zwei fehlenden Titel wiederaufbelebt werden und die Klassiker nochmal im neuen Gewand erscheinen, so wie es mit den Lukas-Arts Adventures gerade passiert.
verfasst am: 08.05.2010, 16:43
Registrierdatum: 26.06.2008, 13:42

 Beiträge: 648
Der Bereich Forschung ist doch dabei, wird doch ausdrücklich die Wichtigkeit erwähnt zu forschen bzw. Proben usw. zu sammeln.
Zudem, Take 2 hat nunmal die ganzen Lizenzen, und aus der Civi Reihe ist ja auch nicht das schlechteste geworden. Lieber die als wenn EA was damit zu tun hätte!!!
Was genau an Aliens, UFOs und wo es überall spielt steht ja noch gar nicht fest...abwarten und auf weitere News hoffen :)
verfasst am: 08.05.2010, 18:13 · Edited by: bumsbomber
Registrierdatum: 10.09.2006, 15:28

 Beiträge: 6
Doch, wurd bereits angekündigt dass es "andersartige" Aliens geben wird und die alten rausfliegen, das gleiche bei den UFOs. Und dass es in der USA spielt und nicht weltweit steht ebenfalls bereits fest.

Letztenendes ist doch egal wer die Lizenz hat, solang es nicht die alten Entwickler sind, wird die Serie eh abgeändert und verhunzt oder sie bleibt gut aber wird trotzdem ganz anders als bisher. Ich hab X-COM schon lang aufgegeben, abgesehen von Fanprojekten wie X-Force.

Ein Shooter mit einem komplett über board geworfenem X-COM Universum, bitte.. als nächstes kommt ein Bus Simulator mit X-COM Lizenz oder was.

Seite: 1 [2] >>




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.017 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003