Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Verbesserungsvorschläge/Ideen —› Waffenmodus

Seite: << [1] 2

Autor Mitteilung
verfasst am: 19.01.2004, 23:25
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
hm, das mit den Schilden wär ne Idee für Spielsatzmacher.

Aber bei deiner Inspiration kommt mir gradn Vorschlag für ne nette Nacht zu zweit, nur Jim und seni Programm:
Helme ;) und vielleicht Schild-Gürtel, also Gürtel mit Panzerungswert. Kewl wär auch mal ne Waffe Mit Panzerungswert ;) Könnte man später sogar Lichtschwerter und Energieschilde machen wenn der Autor Lust gazu hat. Normale Waffen ham natürlich keinen Panzerungswert, so würde ich auch vorschlagen, dem Spielsatzautor die Möglichkeit zu geben, bestimmte Werte im Spiel auszublenden. Oder dass die automatisch ausgeblendet werden, wennse auf 0 stehn...

Wie gesagt, wär mal was für ne kuschlige Nacht, nur Jim und sein Quellcode ;)
verfasst am: 22.01.2004, 17:24
Registrierdatum: 21.01.2004, 18:03

 Beiträge: 17
Oder auch Stiefel oder handschuhe das man die Aliens wenn man keine Nahkampfwaffe hat von hinten mit einem Stachelhandschuh oder einem Faustring niederschlagt das sie Lebenspunkte verlieren
GeneralDEAD
verfasst am: 22.01.2004, 21:42
Wenn wir schon einaml dabei sind, schlage ich auch noch Schrotgewehre vor...
Die haben eine kurze Reichweite, dafür aber eine extreme Streuung, und treffen richtig gut auf kurze Entfernung, bei großer entfernung hat man jedoch Glück, wenn die Kugeln in die richtige Richtung gehen...
So etwas wären dann auch nicht schlecht, denke, lässt sich in Kombination mit dem Flamnmenwerfer umsetzten(hat auch ne kleine Reichweite un dhohe Streuung, aber ist flächendeckend und der schaden hält länger an...)
verfasst am: 22.01.2004, 21:53
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
Jo, du meinst Waffen, die asuf einen Schuss mehrere Projektile in leicht abweichende Richtungen verschießen... Ich glaub Jim wollte auch mal sowas ähnliches für zum Beispiel Burst-Waffen (drei Schuss auf einmal) einbaun... Sollte dann auch mit Schrotflinten gehn
verfasst am: 23.01.2004, 00:05
Registrierdatum: 18.01.2004, 00:27

 Beiträge: 69
das wär toll. einen flammenwerfer wenn´s noch gäbe wär cool. dann könnte man die aliens mal so richtig durchrösten. und am ende liegt nur noch ein häufle asche am boden *grins*
verfasst am: 23.01.2004, 00:40
Registrierdatum: 13.11.2003, 11:54

 Beiträge: 44
dann kommt die BPjS und X-Force wird indiziert...keine gute Idee....
verfasst am: 23.01.2004, 00:59
Teammember

Registrierdatum: 06.09.2003, 11:47

 Beiträge: 107
Und was will die machen? Den Verkauf des Spiels unterbinden? Oder können die auch Webseiten schliessen?
verfasst am: 23.01.2004, 01:35
Registrierdatum: 13.11.2003, 11:54

 Beiträge: 44
hrhr :) war auch mehr ironisch gemeint...ich mußte da zum Bleistift an Fallout 2 und die dt. Version denken
verfasst am: 23.01.2004, 10:49
Teammember

Registrierdatum: 06.09.2003, 11:47

 Beiträge: 107
Naja, so lustig ist das gar nicht. Wenn die auch Webseiten schliessen können, oder allgemein die Verbreitung unterbinden, dann wäre das schon etwas, worauf man achten müsste.
verfasst am: 23.01.2004, 11:11
Registrierdatum: 18.01.2004, 00:27

 Beiträge: 69
ähm... soviel ich weis fließt im spiel doch kein blut. also wo soll das denn dann gewaltsam sein? da kenne ich andere spiele die verboten wurden, weil da literweise da blut nur so spritzt. was soll daran schlimm sein wenn dann nur noch ein häufle asche überbleibt?
zurück zum thema: diese komische BPSJ (was auch immer dad genau ist?) soll uns bloß fern bleiben. son gutes spiel darf nicht verboten werden.
verfasst am: 23.01.2004, 11:31 · Edited by: Jim_Raynor
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Capt Steve
zurück zum thema: diese komische BPSJ (was auch immer dad genau ist?) soll uns bloß fern bleiben. son gutes spiel darf nicht verboten werden.

Verboten wird es nicht, tatsächlich müsste X-Force aber erst ab 18 zugelassen sein. Jedes Spiel, dass nicht von der USK geprüft wurde, erhält automatisch die Altersfreigabe ab 18. Deshalb steht auf einigen alten Gameboy Spielen, die eigentlich für sechsjährige sind "Freigegeben ab 18".

Zur Info:

Die heißt jetzt BPJM (Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien). Sie sorgt dafür, dass die Jugendlichen (unter 18 jährige) vor gewaltsamen und gefährlichen Medien (z.B. Bücher, Fernsehen, Computerspiele) geschützt werden. Bisher konnten sie das nur über Indizierung erledigen. Die Altersfreigaben waren bis dahin nur Empfehlungen, so das auch sechs jährige ein Spiel ab 18 kaufen könnten (rein theoretisch ohne das irgendjemand sich strafbar macht).

Seit April 2003 gilt das neue Jugendschutzgesetz. In dem ist diese Empfehlung die gesetzlich Grundlage zum Vertrieb von Medien. Verkäufer, die jetzt an 6-jährige ein Spiel ab 12 verkaufen würden, machen sich strafbar und es kann zu empfindlichen Geldstrafen kommen. Dadurch werden jetzt nur noch sehr selten Spiele indiziert, da ja rein theoretisch keine 12-jähriger mehr ein Spiel ab 18 kaufen kann. In der Realität sieht es leider anders aus. Hab es erst letztes Wochenende gesehen das Max Payne 2 (ab 18.) an drei Kinder (weiß nicht ca. 13 oder 14) verkauft wurde, ohne das die Verkäuferin auch nur gezuckt hat.

Ich weiß aber nicht wie das bei Hobbyspielen ist, aber rein theoretisch müsste man den Download für unter 18-jährige verbieten. Aber da ich ja auch auf der Screenfun war (ich glaube ab 12), kann es eigentlich wiederum nicht sein. Naja ist mir auch egal. Bisher habe ich noch keine Strafanzeige bekommen (ausser von der Kripo Düsseldorf per Mail, wegen Illegallen Downloads :) ).
verfasst am: 23.01.2004, 13:04
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
Solang die nich meckern, machmer, was wir wollen ;)
verfasst am: 23.01.2004, 13:31
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: SoongJr
Solang die nich meckern, machmer, was wir wollen ;)

Das ist so nicht richtig. Solange die nicht meckern, mache ich was ich will. :) Ihr macht mir ja nur Vorschläge, die ich in der Regel auch beachte.
verfasst am: 23.01.2004, 15:34
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
jo, hast auch wieder recht, is mir auch aufgefallen, nachdem ichs geschrieben hatte, aber ich war zu faul zum editen ;)
verfasst am: 25.02.2004, 17:04
Registrierdatum: 25.02.2004, 15:06

 Beiträge: 24
Szevasz

Wie wäre es mit Sprengsätzen die man plazieren und dann geziehlt hoch gehenlassen kann.

Bei den Handgranaten würde ich mir wünschen, daß ich zum Beispiel wegrennen kann bevor sie explodiert. (Tür auf, Granate rein, Tür zu)

Zum Flammenwerfer: Es muß nicht Asche sein, einfach umfallen ist auch gut.

Zum schießen: Ich finde jeder Schuß egal ob Freund oder Feind der eine Person(Alien/Soldat) trifft sollte Wirkung zeigen. So wie bei Granate und Racketenwerfer schon implementiert.
verfasst am: 25.02.2004, 20:15 · Edited by: Jesus_666
Registrierdatum: 21.02.2004, 14:53

 Beiträge: 11
Ich denke, daß einige Probleme/Unschönheiten mit den Waffen gelöst werden könnten, wenn die Waffen intern denen der X-Com-Sere etwas ähnlicher wären.
Bei den X-Com-Spielen sieht es so aus:

Einer Waffe können bis zu drei Munitionen zugeordnet werden. Dabei wird nicht bei der Muni, sondern bei der Waffe angegeben, was was nutzt (somit könnten mehrere Waffen die gleiche Muni benutzen). Wenn eine Waffe keine Muni angegeben hat, so benutzt sie keine.
Auf diese Art könnten vielseitige Waffen gebaut werden: Ein Granatwerfer, der Handgranaten über weite Distanzen verschießt. Ein Lasermesser, das Munition verbraucht aber dafür einen extrem hohen Schaden macht. Eine Pistole und ein Gewehr, die die gleiche Munition benutzen (wobei die Pistole aber schneller und ungenauer ist).


Eine orbitale Kanone halte ich im Bodenkampf nicht wirklich für sinnvoll - erstens würde die viel besser zum Abschießen von UFOs geeignet sein (sobald ein Raumschiff einen Sender angebracht hat, z.B. über ein Geschütz, wäre das UFO weg). Zeitens würde die Zivilbevölkerung durchdrehen, wenn plötzlich jemand mitten in der Innenstadt metergroße Krater in den Boden stampft.

Die Idee, daß Soldaten mit <0 HP bewußtlos sind und langsam verbluten erinnert mich an Shadowrun; dort sieht es ähnlich aus. Man könnte es vielleicht so machen: Wenn eine Einheit <0 HP hat ist sie bewußtlos und verliert jede Runde 1 HP. Wenn die Einheit -1/4 der Gesamt-HP hat ist sie tot.
Dadurch wird der Umstand Rechnung getragen, daß Soldaten mit besserer Ausdauer länger durchhalten als schwächere Soldaten.

Seite: << [1] 2




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.010 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003