Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Spielsätze, Mods & Add-Ons —› Gedanken zu Spielsätzen & 917+

Seite: 1 [2] >>

Autor Mitteilung
verfasst am: 02.06.2010, 21:22
Grafiker

Registrierdatum: 06.03.2005, 16:04

 Beiträge: 460
Die Überschrift ist vielleicht nicht optimal, dennoch möchte ich die Möglichkeit nutzen ein paar Gedanken zu Spielsätzen loszuwerden.

Bisher beruhen die Spielsätze auf einem relativ langem Zeitfenster in dem Aliens die Erde erobern, und der Schwerpunkt auf der Beute und Erforschung liegt. Die Rolle der Bodeneinsätze wurde nach und nach zurückgedrängt und dient eher als "Materialbeschaffer" damit man etwas zu forschen hat.
Das ist soweit ganz gut, da sich daraus ja auch ganz interessante und abwechslungsreiche Spielsätze entwickelt haben.

Nun mit der Version 917+ ergeben sich einige Änderungen bei den Bodeneinsätzen. Geänderte Grafik wird wohl als erstes auffallen, jedoch wurden auch die nötigen Werkzeuge zur Kartenerstellung angepasst, so das es einfacher und für jeden möglich wird interessante Karten zu erstellen.
Nun worauf will ich also hinaus ? ... Aufgrund dieser Möglichkeiten könnte ich mir gut vorstellen das ein Spielsatz sich hauptsächlich aus verbundenen Bodeneinsätzen zusammensetzt und eine Geschichte erzählt. Das würde die beteiligten Soldaten mehr in den Vordergrund rücken, und es besteht durchaus die Möglichkeit abwechslungsreiche Karten anzulegen, die so groß sind das man bequem 15 - 30 Minuten auf der Karte unterwegs ist. Sicherlich erfordert das dann einige Scripte und wäre dann vergleichbar einem Fallout Tactics.
Ich fände es auch nicht so sehr schlimm wenn der Spielsatz nach 2 h oder 3 h durchgespielt ist, da er Spielern mit knapper Zeit entgegenkommt und durch den "Wegfall" von Basisausbau, zeitaufwendiger Forschung usw. eignet dieser sich mehr für ein Spiel mal zwischendurch.

Nun, die bisherigen Spielsätze sind selbstverständlich weiterhin gefragt, und die Mischung aller Komponenten macht's am Ende. Dennoch könnte die 917 so die Möglichkeit bieten das Spieler Spielsätze erstellen, denen es bisher zu kompliziert war, aufgrund der ganzen Techtree's.

Tja, wer bis hierher durchgehalten hat mit lesen sollte sich noch die Zeit nehmen eine Antwort zu posten, sei es nun negativer oder positiver Art.
verfasst am: 02.06.2010, 21:59
Registrierdatum: 26.06.2008, 13:42

 Beiträge: 648
Also das ist bestenfalls ein "Appetithäppchen" was du da vorschlägst ;-)
Wir warten doch keine Jahre um dann "nur" paar BE's zu spielen... :-)
Dein Grundgedanke ist aber gut, ist für mich ne weitere Möglichkeit für dieses Spiel
verfasst am: 02.06.2010, 22:27
Spielsatz Alliances

Registrierdatum: 14.07.2004, 14:47

 Beiträge: 1185
Sehr gute Ideen. Ehrlich gesagt, ich bin schon ganz scharf darauf, die 917 in die Finger zu bekommen und BEs, die die Zeit auch wirklich wert sind, zu erstellen ;-)

Zitat: JohnS
Dennoch könnte die 917 so die Möglichkeit bieten das Spieler Spielsätze erstellen, denen es bisher zu kompliziert war, aufgrund der ganzen Techtree's.

Das wohl eher weniger. Der Techtree kann lästig sein, aber für viele ist das wohl machbarer, als eine ganze Reihe von BEs zu basteln und zu skripten.
verfasst am: 03.06.2010, 03:44
Grafiker

Registrierdatum: 24.11.2006, 14:22

 Beiträge: 568
Nun, BEs sind eigentlich wirklich was feines. Vor allem wenn die Map schön detaliert wurde und richtig Stimmung hat.

Sobald die Skripts zu beschützende Zivis zulassen wird der Bodeneinsatz jedoch wirklich interessant. Bis dahin müssten die Satzsteller anderweitig kreativ werdern. Wie zum Beispiel 15 Runden überleben, zu einem bestimmten Punkt gelangen oder einfach nur Aliens wegpusten.

Etwas stört mich allerdings die sonderbare Reichweite und die Möglichkeit 50x in einer Runde zu Schießen. Bei fast allen Spielsätzen ist es das Beste, du stellst dich mit deinen Soldaten einfach direkt neben die Aliens und gibst ihm dann Saures. Allerdings hege ich da große Zweifel, das in der 0.917 da schon was gemacht wird.
verfasst am: 03.06.2010, 12:10 · Edited by: Natter
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Zitat: fox_1

Etwas stört mich allerdings die sonderbare Reichweite und die Möglichkeit 50x in einer Runde zu Schießen. Bei fast allen Spielsätzen ist es das Beste, du stellst dich mit deinen Soldaten einfach direkt neben die Aliens und gibst ihm dann Saures.

Dagegen wurde schon etwas unternommen. In der 915 (vielleicht auch schon früher) wurde der ZE-Verbrauch fürs Laufen angehoben. Im wesentlichen ist das aber eher ein Spielsatzproblem.
verfasst am: 03.06.2010, 13:29
Registrierdatum: 22.08.2008, 15:51

 Beiträge: 403
Das zurzeit größte Problem ist die Nichtverfügbarkeit (bzw nicht eigen komplierten) des Karteneditors. In meinem Spielsatz zum Beispiel gehe ich schon andere Wege mit den Bodeneinsätzen (zB Computerhacken, Spion befrein[was relativ schlecht funktioniert, weil die Karten dafür nicht passen]). Es ließe sich in der 915 noch viel mehr machen (zB irgendwo einbrechen, das Schützen von Zivilisten, würde alles mit XScript gehen) aber wie gesagt, die aktuellen Karten sind dafür nicht geeignet.

Die Art und Weise, ob ein Spielsatz jetzt hauptsächlich aus einem 30min Bodeneinsätzen mit viel Story oder sechs 5min Bodeneinsätzen mit Action besteht oder drei 10min Einsätzen die Lösungsstrategien verlangen ist abhängig vom Spielsatzersteller und es wird sich sicherlich auch ergeben.

Abschließen würde ich noch sagen, dass es relativ sinnlos ist sich jetzt darüber Gedanken zu machen, denn ich denke (ich kann es nicht beweisen, da ich zu dem Zeitpunkt noch nicht hier war) dass JimRaynor bei der Programmierung nicht daran gedacht hat, dass DirkF einen so genial verwoben Spielsatz mit den Mitteln zusammen bringt und an einen ganz anderen Weg gedacht hat.
verfasst am: 03.06.2010, 16:35
Grafiker

Registrierdatum: 06.03.2005, 16:04

 Beiträge: 460
Zitat: Speedy
Dein Grundgedanke ist aber gut, ist für mich ne weitere Möglichkeit für dieses Spiel


Genau darum geht es auch, die Möglichkeiten zu nutzen. In der Vergangenheit lag der Fokus mehr auf der Basisverwaltung und Forschungen.

Soweit ich die Bodeneinsätze bisher getestet hab, ist mir auf den neuen Karten kein Alien entgegen gelaufen. Erst nachdem ich vermutlich in deren Sichtweite aufgetaucht bin, sind diese in Aktion verfallen. Dies kann aber auch getäuscht haben. Dennoch ermöglicht dies z.Bsp unterirdische Anlagen wo man verschiedene Räume säubern muss, oder Anlagen abschalten usw.
Genausogut denke ich macht sich eine Mission auf der Karte einen abgeschossenen Piloten zu bergen, oder ein Artefakt.

Ein Spielsatz muss ja nicht zwangsläufig so sein das der Spieler die komplette Welt rettet, sondern kann genausogut nur einen Teil betonen, etwa erstmal das besorgen von Waffen und organisieren von Widerstand. Oder das Gegenteil, säubern der Welt von längst besiegten Aliens, die sich noch vereinzelt aufhalten.

Ich denke das wir beim benutzen der Möglichkeiten der Bodenengine erst am Anfang sind und die Mittel da noch längst nicht ausgeschöpft sind. Ich hoffe das sich dann der ein oder andere Spieler noch in die Scriptengine einarbeitet und ggf. auch Rätsellastige Bodeneinsätze ermöglicht.

Beim Spielsatz von Kreks gibt es ja Missionen wo man ein Silo oder Gefangenenlager angreift. Dort wäre es dann schön wenn man den direkten Weg sich durch das Haupttor sprengen kann, oder eben von einer anderen Seite durch einen weniger gesichterten Eingang auch zum Ziel kommt. Ob das Script die Aliens/Wachen am Haupttor ebenfalls heranführt oder dort beläßt ist aus meiner Sicht nicht das wichtigste. Da die Mission mehr als 1x vorkommt, kann sich der Spieler ja ohnehin entscheiden es auch einmal durch das Haupttor zu probieren.

Ich möchte mit dem Thread nur anregen über Bodeneinsätze genausoviel nachzudenken wie über den Techtree oder anderes.
Und nicht nur die Bodeneinsätze als "lästiges" Mittel zur Beschaffung von toten Aliens und Ausrüstungssgegenständen anzusehen. Und natürlich die Hemmschwelle bei den Spieler (z.Bsp ich ^^) senken die nicht unbedingt einen Techtree bauen wollen, sondern denen Karten und Bodeneinsätze mehr im Blut liegen, also eher auf taktiklastige Bodenaction stehen.

@Kreks
jop dein Spielsatz sieht schon detailiertere Bodeneinsätze vor. Ach, ein paar vorausschauende Gedanken schaden sicher nicht ;)
verfasst am: 03.06.2010, 18:59
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Zitat: JohnS

Soweit ich die Bodeneinsätze bisher getestet hab, ist mir auf den neuen Karten kein Alien entgegen gelaufen.

Hängt von der AI ab. Im Smirkovich gibt es Aliens, die sofort angreifen. Die default-AI spart ohne Feindkontakt die Hälfte der ZE pro Runde (die andere Hälfte wird für zufälliges Laufen benutzt).
verfasst am: 03.06.2010, 19:25
Registrierdatum: 02.06.2010, 18:31

 Beiträge: 8
schönen guten tag^^
ich spiel den mist hier schon seit jahren und fang immer wieder damit an^^
habs nur leider erst jetzt geschafft mal regelmäßig on zu sein darum hab ich mich mal hier angemeldet ;)

soo... was ich eigentlich wollte... ich würde gern mal wissen was an 917 jetzt grundlegend verändert wurde... nicht die ganzen kleinigkeiten bugs usw... sondern das für den spieler deutlich bemerkbare... ich hätte auch noch ein paar ideen was man tun könnte aber dazu würde ich eben gern wissen wie weit ihr seit... thx im voraus^^
verfasst am: 03.06.2010, 20:41 · Edited by: sujin
Spielsatz Alliances

Registrierdatum: 14.07.2004, 14:47

 Beiträge: 1185
Willkommen! =)

Zu deiner Frage: Die haben nicht das ganze Spiel umgekrempelt. Allerdings sind jetzt zwei Grafiker (wieder) dabei und durften sich austoben, also dürften viele Änderungen augenfällig sein. So wie ich es verstehe, sind es bisher (fast?) ausschließlich Änderungen an den Tilesets (und an der BE-Engine, damit die die neuen Formate auch verstehen und umsetzen kann).
verfasst am: 03.06.2010, 22:26 · Edited by: DestroyX
Registrierdatum: 02.06.2010, 18:31

 Beiträge: 8
also auf neue grafiken freue ich mich sowieso schon ewig^^ was das angeht wurde ja jahre lang kaum etwas verändert...
aber vor allem an der stabilität wurde ja immer wider gefeilt wie ich bemerkt habe...
was auf jeden fall reizvoll wäre sind natürlich die ideen zu den bodeneinsätzen...
allerdings kann man dinge wie minen einfach nicht effektiv einsetzen wie ich finde.
wie wäre es mit satellitenaufklärung oder ahnlichem?
sodass der "kriegsnebel" in manchen bodenkämpfen entfernt wird.
scharfschützen kommen auch nicht so zur geltung wie sie sollten wie ich meine... denn die sichtweite ist zu kurz.
ist kein skript möglich mit dem man beim tragen zb. eines scharfschützengewehres die sichtweite erhöht?
wäre sinnvoll -> visier

soo... mal überlegen wo hab ich noch zu meckern?^^
wie es in der version mit der ki aussehen wird weiß ich nicht... jetzt zumindest muss man sich nur an ne ecke stellen und kann die aliens dann mit granaten und nahkampfwaffen niedermachen... nicht gerade aufregend... allerdings kann man sich auch nciht wirklich verschanzen... wenn man das am anfang des kampfes macht bewegen sich die aliens kein bisschen...
stürmen ohne die "ich stell mich hinter die ecke" taktik endet oft in selbstmord... das ist einfach noch nicht optimal balanciert... die sichtweite spielt was das angeht meiner meinung nach eine große rolle, denn wenn man den gegner sieht kann der zum teil auf einen zurennen macht seinen nahangriff und schon ist man tot... oder er kommt auf ein paar schritte ran und hat dann noch zeit für ein paar schüsse die mein soldat natürlich nicht überlebt.

so.. genug gemeckert für heute... es sei denn mir fällt dann nochwas ein^^


(wenn ich mir das so ansehe sieht der ganze text ziemlich durcheinander zusammengewürfelt aus... sagt besser nichts dazu^^ ich meine es ist schließlich schon spät ;D )
verfasst am: 03.06.2010, 22:30
Registrierdatum: 22.08.2008, 15:51

 Beiträge: 403
Zitat: JohnS
Ach, ein paar vorausschauende Gedanken schaden sicher nicht ;)

Wenn du ein paar vorausschauende Gedanken hören willst, die ich eingeplant ahbe:
Gefangene befreien
Echte Schleichmissionen, bei denen in eine Anlage infiltriert werden muss um Daten zu erlangen
Auspionieren eines Gesprächs
Den Händler Eskortieren

Mein Computerterminal zum Hacken hab ich ja schon realisiert und es ist bereits jetzt auch auf einer schwierigeren Ebene möglich zu machen, auch wenn es im Spielsatz erst in der nächsten Version zugänglich ist.

Nach dem gleichen Schema möchte ich Aliens als Objekte (eben wie mit dem Computer) erstellen, zB die Gefängnistüren.

Folgenden Dinge sind zwar interessant, werden aber nicht für das Tagebuch umgesetzt:
Überfall auf die eigene Basis, wo man Bomben entschärfen muss oder die Energieversorgung wiederherstellen muss
Diplomatie bzw "Rede" Missionen

Das Interagieren mit all diesen Objekten ist denkbar einfach: Die eigenen Waffen werden zu "Buttons" wie in den klassischen Point-and-Click Adventures, sprich man hat die "Nahkampfwaffe" "Reden" mit der man den Soldaten ausrüstet, wobei "Reden" einen ScriptEffect hat.

Vieleicht konnte ich ja jetzt den einen oder anderen inspirieren.
verfasst am: 03.06.2010, 22:49
Spielsatz Alliances

Registrierdatum: 14.07.2004, 14:47

 Beiträge: 1185
Zitat: DestroyX
wie wäre es mit satellitenaufklärung oder ahnlichem?
sodass der "kriegsnebel" in manchen bodenkämpfen entfernt wird.

Ginge wohl nur, wenn man das hardcodet oder die Engine viel weitergehend skriptet. Ersteres ist verpöhnt ;-) und letzteres bringt Performance-Probleme. Könnte dazu recht kompliziert werden, je nach dem wie das bisher geregelt ist.
Zitat: DestroyX
scharfschützen kommen auch nicht so zur geltung wie sie sollten wie ich meine... denn die sichtweite ist zu kurz.
ist kein skript möglich mit dem man beim tragen zb. eines scharfschützengewehres die sichtweite erhöht?
wäre sinnvoll -> visier

Sichtweite verändern geht tatsächlich, wie ich grade festgestellt habe (TGameFigure.VisionRange ist read/write o.O hätte ich nicht mit gerechnet). Allerdings kann man noch nicht die Waffe prüfen - ich hoffe, dass das bald möglich wird.
Zitat: DestroyX
wie es in der version mit der ki aussehen wird weiß ich nicht... jetzt zumindest muss man sich nur an ne ecke stellen und kann die aliens dann mit granaten und nahkampfwaffen niedermachen... nicht gerade aufregend...

Die KI ist geskriptet. Jeder, der XSkript kann, könnte das ändern. Tatsache ist aber, KI ist n kompliziertes Thema... aber ich denke, man könnte den Aliens einbläuen, an Ecken besonders vorsichtig zu sein.
Zitat: DestroyX
allerdings kann man sich auch nciht wirklich verschanzen... wenn man das am anfang des kampfes macht bewegen sich die aliens kein bisschen...

Das hängt von der KI ab. Ich glaube, die aktuelle wandert etwas ziellos umher...
Zitat: Kreks
Das Interagieren mit all diesen Objekten ist denkbar einfach: Die eigenen Waffen werden zu "Buttons" wie in den klassischen Point-and-Click Adventures, sprich man hat die "Nahkampfwaffe" "Reden" mit der man den Soldaten ausrüstet, wobei "Reden" einen ScriptEffect hat.

Interessante Idee!
verfasst am: 04.06.2010, 14:10 · Edited by: DestroyX
Registrierdatum: 02.06.2010, 18:31

 Beiträge: 8
Zitat: sujin
Zitat: DestroyX
wie wäre es mit satellitenaufklärung oder ahnlichem?
sodass der "kriegsnebel" in manchen bodenkämpfen entfernt wird.

Ginge wohl nur, wenn man das hardcodet oder die Engine viel weitergehend skriptet. Ersteres ist verpöhnt ;-) und letzteres bringt Performance-Probleme. Könnte dazu recht kompliziert werden, je nach dem wie das bisher geregelt ist.


zu der sache fällt mir ne eventuelle lösung ein.. quasi als notbehelf.
zumindest wenn man auf den bodenmissionen nicht nur aliens und soldaten, sondern auch gegenstände platzieren kann... allerdings weiß ich nicht ob das skripttechnisch möglich ist...
wenn dann könnte man an den kritischen punkten sensoren
(am besten mit transparenter textur oder ähnlichem) platzieren.... so würde man ganz nebenbei den realismus bewahren... denn wer kann schon per luftüberwachung bzw radar in häuser und ufos schauen?

ich hoffe mal ich werfe hier keine uninteressanten/ sinnlosen/ unnötigen oder schon 1000 mal genannten vorschläge in den raum...
ich versuche lediglich auf die punkte aufmerksam zu machen die man noch verbessern könnte^^


Zitat: sujin
Sichtweite verändern geht tatsächlich, wie ich grade festgestellt habe (TGameFigure.VisionRange ist read/write o.O hätte ich nicht mit gerechnet). Allerdings kann man noch nicht die Waffe prüfen - ich hoffe, dass das bald möglich wird.


wenn das ohne viel aufwand möglich ist, halte ich es für sinnvoll die sichtweite von spähern deutlich und die der scharfschützen etwas zu erhöhen...
man muss dafür kein extra objekt einfügen, für das man dann noch eine möglichkeit finden muss es ins skript einzubinden, denn meines erachtens nach gehört ein fernglas zur grundausrüstung der beiden... dennoch sollte der späher wiegesagt höhere sichtweite haben... logisch.

nebenbei eine frage. ist es schon möglich nahkampfwaffen auch fernangriffe zuzuweisen? (ala sturmgewehr mit bajonett)
das würde den bodenkampf vorallem zusammen mit den neuen ideen viel interessanter machen... denn man ist auch mal darauf angewiesen.... zur zeit kann man ja immer genug munition mitnehmen, wären die missionen aber deutlich umfangreicher würde man dadurch einiges sparen... von der notwendigkeit besserer strategien ganz zu schweigen.
falls das weniger umständlich ist würde ich das ohne weiteres einer verbesserung der ki vorziehen.

(nebenbei noch was zu galwar... damit haben scheinbar ziemlich viele spieler probleme, mich eingeschlossen... könnt ihr den eeriol kein limit für die drohnen reinknallen?
ein kleines ufo wird doch keine 50 drohnen mitschleppen oder? das vermiest den spielspaß deutlich finde ich...)


dann noch eine frage zum karteneditor... ich habe damit ein ziemliches problem... wenn ich zb eine wand platziere habe ich mittlerweile noch keine möglichkeit gefunden sie wieder zu entfernen... seh ichs einfach nciht oder gibt es wirklich keine?

so... noch ne letzte frage^^
wie lange wird die version auf sich warten lassen?
ich will kein genaues releasedatum mir würde auch ein bereich von 1-4 wochen oder 2-3 monate reichen^^ (hoffe mal ersteres xD)

naja... für den moment genug genervt... hoffe mal ich kling nicht wie ne zeternde frau die nur zu meckern hat^^
sind einfach nur dinge die ich ändern würde wenn ich könnte ;)
verfasst am: 04.06.2010, 15:07
Spielsatz Alliances

Registrierdatum: 14.07.2004, 14:47

 Beiträge: 1185
Zitat: DestroyX
zumindest wenn man auf den bodenmissionen nicht nur aliens und soldaten, sondern auch gegenstände platzieren kann... allerdings weiß ich nicht ob das skripttechnisch möglich ist...

Geht auch noch nicht.

Zitat: DestroyX
wenn das ohne viel aufwand möglich ist, halte ich es für sinnvoll die sichtweite von spähern deutlich und die der scharfschützen etwas zu erhöhen...
man muss dafür kein extra objekt einfügen, für das man dann noch eine möglichkeit finden muss es ins skript einzubinden, denn meines erachtens nach gehört ein fernglas zur grundausrüstung der beiden... dennoch sollte der späher wiegesagt höhere sichtweite haben... logisch.

Wäre möglich, ja. Sogar relativ simpel, wenn ich grade nichts übersehe...

Zitat: DestroyX
nebenbei eine frage. ist es schon möglich nahkampfwaffen auch fernangriffe zuzuweisen? (ala sturmgewehr mit bajonett)

Nö, gibt's nicht.

Zitat: DestroyX
(nebenbei noch was zu galwar... damit haben scheinbar ziemlich viele spieler probleme, mich eingeschlossen... könnt ihr den eeriol kein limit für die drohnen reinknallen?
ein kleines ufo wird doch keine 50 drohnen mitschleppen oder? das vermiest den spielspaß deutlich finde ich...)

Lösung: Lesen, was der Spielsatz an Strategie-Tipps gibt ;-)
Das "kleine UFO" hat ne eingebaute Fabrik und kann deshalb unbegrenzt viele Drohnen ausspucken.

Zitat: DestroyX
dann noch eine frage zum karteneditor... ich habe damit ein ziemliches problem... wenn ich zb eine wand platziere habe ich mittlerweile noch keine möglichkeit gefunden sie wieder zu entfernen... seh ichs einfach nciht oder gibt es wirklich keine?

Geht nicht. Deshalb hat die 917 ja auch u.A. nen komplett neuen Karteneditor ;-)

Zitat: DestroyX
so... noch ne letzte frage^^
wie lange wird die version auf sich warten lassen?
ich will kein genaues releasedatum mir würde auch ein bereich von 1-4 wochen oder 2-3 monate reichen^^ (hoffe mal ersteres xD)

Du bist bei weitem nicht der einzige, der das fragt. Die Antworten kann man am besten als "it's done when it's done" zusammenfassen ^^
verfasst am: 04.06.2010, 15:19
Registrierdatum: 02.06.2010, 18:31

 Beiträge: 8
ich hab nach wie vor das gefühl ich mach dich kirre mit den ganzen fragen und vorschlägen^^

Zitat: sujin
Zitat: DestroyX
(nebenbei noch was zu galwar... damit haben scheinbar ziemlich viele spieler probleme, mich eingeschlossen... könnt ihr den eeriol kein limit für die drohnen reinknallen?
ein kleines ufo wird doch keine 50 drohnen mitschleppen oder? das vermiest den spielspaß deutlich finde ich...)

Lösung: Lesen, was der Spielsatz an Strategie-Tipps gibt ;-)
Das "kleine UFO" hat ne eingebaute Fabrik und kann deshalb unbegrenzt viele Drohnen ausspucken.


nett das man mit raumschiffen sparsamen spielern sowas bösartiges antut xD


Zitat: sujin
Zitat: DestroyX
dann noch eine frage zum karteneditor... ich habe damit ein ziemliches problem... wenn ich zb eine wand platziere habe ich mittlerweile noch keine möglichkeit gefunden sie wieder zu entfernen... seh ichs einfach nciht oder gibt es wirklich keine?

Geht nicht. Deshalb hat die 917 ja auch u.A. nen komplett neuen Karteneditor ;-)


das ist natürlich perfekt^^
dauert nur eben leider noch...
naja.. jedenfalls dürften sich dann weitaus einfacher karten erstellen lassen, sodass das warten auf bessere ki usw. nicht soooo schwer zu verkraften ist^^

nebenbei.. es gibt doch sicher auch neue maps zu der neuen version oder?
ich lass mich darüber auch nochmal aus^^
ich finde, das die map mit der stadt nicht wirklich gut spielbar ist... es dauert ewig die sich nicht bewegenden aliens zu finden.... und wenn man sie hat ballern sie einen auch noch über den haufen... frustrierend auf dauer...

jedenfalls... wenn ihr neue maps mit reinbastelt, dann am besten langezogene, auf denen man ungefähr weiß wo der feind ist... so kann man sich besser vorbereiten, und wenn die ki sich öfters mal so schlau anstellt wie gestern und auf mich zustürmt und das von anfang an, dann wären auch minen endlich nützlich... im moment bringen sie durch maps + manchmal ki absolut 0
verfasst am: 04.06.2010, 15:48
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5596
Zu den Eariol:
Sie haben ein Limit, aber das läuft etwas anders.
Die Eariol können zwar beliebig viele Nachproduzieren, aber dies benötigt Zeit - und die Anzahl der Abschussrampen (d.h. die maximale Vorratshaltung) ist auch begrenzt.

Wenn man die Eariol richtig handhabt, dann fehlt den UFOs die Zeit zur Nachproduzierung abgeschossener Dronen - und dann ist der Jäger nach ca. 2-3 Dronen beim Kern und kann diesen Abschießen.

Probleme haben nur diejenigen Spieler, die bei den Eariol die automatische Verfolgung nutzen - das wird aber ausdrücklich in den Untersuchungen zu den Eariol als die falsche Taktik beschrieben.

Der Galaktische Krieg soll halt die Spieler dazu anhalten, wirklich unterschiedliche Taktiken gegen die verschiedenen Aliens zu nutzen - alles mit derselben Methode wird nicht klappen...
verfasst am: 04.06.2010, 17:40
Registrierdatum: 22.08.2008, 15:51

 Beiträge: 403
Die Idee gefällt mir
Zitat: sujin
Zitat: Kreks
Das Interagieren mit all diesen Objekten ist denkbar einfach: Die eigenen Waffen werden zu "Buttons" wie in den klassischen Point-and-Click Adventures, sprich man hat die "Nahkampfwaffe" "Reden" mit der man den Soldaten ausrüstet, wobei "Reden" einen ScriptEffect hat.

Interessante Idee!

Wie gesagt, wer die alten Point-and-Click Adventures kennt, weiß dass "Reden" nur die Spitze des Eisberges ist.
verfasst am: 04.06.2010, 21:05
Grafiker

Registrierdatum: 06.03.2005, 16:04

 Beiträge: 460
Zitat: DestroyX
jedenfalls... wenn ihr neue maps mit reinbastelt, dann am besten langezogene, auf denen man ungefähr weiß wo der feind ist... so kann man sich besser vorbereiten, und wenn die ki sich öfters mal so schlau anstellt wie gestern und auf mich zustürmt und das von anfang an, dann wären auch minen endlich nützlich... im moment bringen sie durch maps + manchmal ki absolut 0


Die Größe der Maps kannst selbst gestalten per Script. Dazu gibt es dann nach der Veröffentlichung von 917 entweder von Natter oder von mir Informationen wie auch Anleitungen zum effektiven Nutzen des Karteneditor inklusive der einfachen Anordnungsscripte.
Durch geschicktes Kartendesign läßt sich dann sehr wohl festlegen wo die Aliens starten, und aufgrund der Karten dann in welche Richtung man als X-Force Team überhaupt laufen sollte.

@Kreks
Zumindest bei einer neuen Soldatenanimation ist eine "TakeItem"-Animation vorhanden. Der Soldat bückt sich und hebt etwas auf. Ob das in 917 schon abrufbar sein wird, kann ich allerdings nicht sagen. An eine "Rede"-Animation hat bisher keiner gedacht :)
Das kostet auch wieder Speicher und treibt die Downloadgröße nach oben ;)
Wäre auch ein lustiger Bodeneinsatz, Treffen zu einer Diskussionsrunde mit Aliens am runden Tisch.
verfasst am: 04.06.2010, 23:24 · Edited by: Markus
Registrierdatum: 27.03.2007, 20:07

 Beiträge: 220
Zitat: JohnS

Wäre auch ein lustiger Bodeneinsatz, Treffen zu einer Diskussionsrunde mit Aliens am runden Tisch.


Du bringst mich gerade auf eine geniale Idee *Schreibt seinen geistigen Erguss nieder*

Bodeneinsatzmission mit verschiedenen Möglichkeiten, Diskussionsrunde mit Aliens.

1.Möglichkeit: Spieler kommt und spricht friedlich mit den Aliens, wenn er
Bedingung: Nur defensiv gespielt hat (Keine Angriffmissionen auf feindliche Alienbasen, o.ä.)
Auswirkungen: Möglicher Frieden mit dieser Alienrasse und kooperative Missionen

2.Möglichkeit: Spieler kommt und Aliens killt seine Soldaten
Bedingung: Feindliche Alienbasen (o.ä.) aktiv angegriffen hat
Auswirkungen: Aktiveres (aggressiveres) Eingreifen der Alienrasse in das Spiel und verlieren seiner Soldaten im Bodeneinsatz.

3.Möglichkeit: Spieler kommt und killt Aliens
Bedingung: Keine
Auswirkungen: Bergen von neuer Technologie und aktiveres (aggressiveres) Eingreifen der Alienrasse in das Spiel.


Natürlich wären die Möglichekeiten noch vielseitiger, aber soeine Mission wäre doch mal interessant. Man würde ja sogar je nach Spielweise auch entsprechend belohnt/bestraft werden.
Ich habe aber keine Ahnung der momentan Möglichkeiten, für soeine Mission bräuchte man aber eigentlich auch höchstens einige Textboxen und entsprechende Skriptabfragen. Nicht irgendeine Sprachanimation ^^

Seite: 1 [2] >>




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.007 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003