Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Spielmechanik —› Basen

Autor Mitteilung
verfasst am: 19.01.2004, 18:33
Registrierdatum: 04.12.2003, 00:23

 Beiträge: 51
Was ganz gut waere, ist ein Limit bei der Errichtung von Gebaeuden auf einer Basis.

Momentan kann man anscheinend beliebig viele Gebaeude errichten und sich dadurch gut spezialisieren.

a) Alphatronförderung
b) Forschung
c) Flugabwehr
d) Hauptbasis mit ein wenig von allem und den Soldaten und Technikern und einem Lager.
alle mit Geschütztürmen ausgerüstet
verfasst am: 19.01.2004, 23:18
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
Also wenn ich dich recht verstehe, willst du, dass man gezwungen ist, mehrere Basen (spezialisierte) Basen zu bauen, um sich zu vergrößern?
Nun gut, ich sehs eher so, dass man wenig Ansporn hat, ne zweite Basis zu bauen, weil man ja alles mit der ersten kann.

Allerdings weiß ich nicht, wie gerechtfertigt werden sollte, dass die Basis klein bleiben muss. Schließlich bist du die X-Force und jedes Land gibt dir so viel Baugrund, wie du benötigst.

Hui, da fällt mir wieder was offtopic ein ;) Verzögerte Zustimmung zur Basiserrichtung von Ländern, die wenig Vertrauen zur X-Force haben. Aber ich will nicht von Mage's Anliegen ablenkenm, sonst siehts noch so aus, als wollte ich das Forum dominieren... Will ich natürlich >D

Aber zurückzu dem mit der Beschränkung:
Ich halts für gar nicht so schlecht, wenn mir jetzt noch einer nen plausiblen Grund dafür nennt ;) Hätte sowas gern erklärt... Aber dann würd ichs auch net zu arg begrenzen, sondern nur so weit, dass man etwa zu dem Zeitpunkt, da der User über 1 Million kommt, ne neue Base errichten muss... Obwohl ich bei der derzeitigen Spielsatzlänge eh keinen Grund dazu sehe, außer, weils halt geht ;)
Was sagen die andern dazu?
verfasst am: 19.01.2004, 23:49
Registrierdatum: 04.12.2003, 00:23

 Beiträge: 51
Mir gehts um das Gegenteil. Wenn ich eine Basis beliebig gross machen kann, dann kann ich da irgendwann mal 1000 Wissenschaftler oder so sammeln und die Forschung in Windeseiel erledigen. Produktion von Dingen in grossem Massstab bringt auch wieder Kohle ohne Ende. Wenn jede Basis ein Limit von 1000 Platzeinheiten hätte (eine Macht wie die X-Force ist ja wohl irgenwann jeder Armee der Erde weit überlegen), dann ist die Organisation politisch noch ein Wenig unter Kontrolle. Sonst tritt irgenwann die Frage auf, was wohl besser für die Erde ist: Alien-Regime oder X-Force Notstandsgesetze....

Kurz gesagt, ich will exponentiellen Reichtum und Forschungsgeschwindigkeit eindämmen.
verfasst am: 21.01.2004, 18:10
Registrierdatum: 21.01.2004, 18:03

 Beiträge: 17
Es sollte wirklich kein Einheiten limit geben aber es sollte auch eine art Nahrung geben das wenn es zum beispiel zu wenig nahrung gibt das einige Wissenschaftler oder Techniker sterben.

Kurz gesagt,ich bin deiner Meinung Coolmage
verfasst am: 21.01.2004, 18:27 · Edited by: zagibu
Teammember

Registrierdatum: 06.09.2003, 11:47

 Beiträge: 107
Zitat: SoongJr
Allerdings weiß ich nicht, wie gerechtfertigt werden sollte, dass die Basis klein bleiben muss. Schließlich bist du die X-Force und jedes Land gibt dir so viel Baugrund, wie du benötigst.

Ach, so ne X-Force Basis ist wohl einfach eine Ansammlung von ein paar Gebäuden, oder wie? Evtl. noch mit grossem Logo auf dem Helikopterlandeplatz, so dass die Aliens auch ja nicht vorbeifliegen, ohne eine Bombe zu hinterlassen.
Wohl kaum. Eine X-Force Basis würde wohl eher unterirdisch angelegt werden, so tief, dass man auch auf hochauflösenden Wärmebildgeräten nichts mehr sieht. Und dass man unterirdisch nicht einfach überall und beliebig ausgedehnt bauen kann, sollte eigentlich jedem einleuchten. Daher: Maximalzahl an baubaren Modulen. Dann muss man auch ein wenig planen und kann nicht einfach bei Bedarf wieder etwas neues bauen.
[Edit]Ach ja, in X-Com war es ja noch so, dass die Abfangjäger zu kurze Reichweite hatten, um von einer einzigen Basis aus jeden Punkt der Erde zu erreichen. Wäre ein weiterer Grund für eine zweite Basis.
[/Edit]
verfasst am: 21.01.2004, 19:11
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
nun, das mit dem unterirdischen is schon korrekt, aber wieso sollte man da net viel bauen können? Man kann nichnich in ale Richtungen baun (außer da is mal zufällig ne Eisenerzablagerung oder Erdöl) sondern auch noch inne Tiefe...
verfasst am: 21.01.2004, 20:11
Teammember

Registrierdatum: 06.09.2003, 11:47

 Beiträge: 107
Ääh, aus folgenden Gründen:
1. In der Tiefe zu bauen ist UNHEIMLICH teuer. Je grösser du baust, desto teurer wird es. Allerdings steigt der Preis wohl nicht linear zu der Grösse, da durch die längere Bauzeit auch das Unfallrisiko steigt, andere Maschinen eingesetzt werden müssen, speziell lang anhaltende Stützsysteme gebaut werden müsse, etc.
2. Braucht es ein RIESIGES und KOMPLEXES Luftaufbereitungssystem, dessen Preis nicht linear mit der Grösse steigt, sondern wahrscheinlich exponentiell. Genau dasselbe bei der Stromversorgung, Elektronik, Abwasser, etc.
3. Nachträglich Räume anbauen ist praktisch unmöglich, da meist nur ein oder zwei für Baumaschinen genügend grosse Verbindungen zur Oberfläche bestehen. So müsste ein grosser Teil der bereits vorhandenen Räume stillgelegt werden, um überhaupt bauen zu können.
4. Du stellst dir die Zusammensetzung des Bodens ein wenig zu einfach vor. Man kann da nicht einfach aushöhlen, Beton reingiessen und fertig ist der Raum. Bunker können nur in bestimmten geologischen Verhältnissen gebaut werden. Ansonsten sackt plötzlich eine Erdschicht unter einem Raum ab, und das ganze stürzt zusammen. Oder Wasser sammelt sich um die Räume und trägt die Erde und den Beton ab, und plötzlich müssen die Techniker alle Rüstungen auch noch wasserdicht bauen. Meist ist das "bebaubare Gebiet" räumlich sehr beschränkt.

Bestimmt gibt es noch mehr Gründe, doch ich denke, die hier sollten auch dir zeigen, dass man nicht einfach beliebig grosse X-Force Basen bauen kann.
verfasst am: 21.01.2004, 22:00
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
okok überzeugt ^^

In dem Fall bin ich für getarnte oberirdische Basen ;) Einfach von außen wie Wohngebäude baun... Und wenns die Aliens doch finden, dann lenkmerse wenigstens von den andern Städten ab ;)
verfasst am: 22.01.2004, 01:01
Registrierdatum: 18.01.2004, 00:27

 Beiträge: 69
Ist doch ganz einfach, die Basen sind oberirdisch, aber sie haben tarnschilde durch die sie von der luft aus nicht gesehen werden können. oder wie SOONGJO sagt, dass die module wie stinknormale gebäude aussehen.
verfasst am: 22.01.2004, 02:23
Teammember

Registrierdatum: 06.09.2003, 11:47

 Beiträge: 107
Wieso wollt ihr eigentlich unendlich ausbaubare Basen? Ich finde das sowieso doof. Nimmt eine strategische Entscheidung aus dem Game raus.
verfasst am: 22.01.2004, 09:11
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Ich sage das mal so. Irgendwann wollte ich mal einen Basisbau ala X-Com machen. Spätestens da wird es eine Begrenzung geben.
verfasst am: 22.01.2004, 09:47
Teammember

Registrierdatum: 06.09.2003, 11:47

 Beiträge: 107
Das hab ich mir gedacht. Würde auch einen neuen Typ von Mission liefern: Basisangriff.
verfasst am: 22.01.2004, 11:36 · Edited by: Capt Steve
Registrierdatum: 18.01.2004, 00:27

 Beiträge: 69
nur ist da die frage, wieviele gebäude darf man dann bauen pro basis? das maß zu finden wo man das begrenzen soll ist auch net so einfach zu sagen. also z.b würden doch 30 pro basis reichen. nur ein ander sagt wieder, nee das sind zu wenig ich möchte lieber ne 50 gebäudegrenze haben. der nächste sagt wieder ach was ich brauch doch mehr. wo soll man da den maßstab ansetzen? mein vorschlag wäre, dass man von jedem gebäudetyp maximal 10 pro basis bauen kann und dann muß eben ne neue basis her.
verfasst am: 22.01.2004, 12:10
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
Oder man setzt nen neuen Wert für die Gebäude fest, wie viele davon in einer Basis stehen können ;)
verfasst am: 22.01.2004, 13:10
Teammember

Registrierdatum: 06.09.2003, 11:47

 Beiträge: 107
Ich würde sagen, um die 20-30 Module pro Basis. Mehr ist sicher zuviel. Wäre cool, wenn die Verteilung der "bebaubaren Zonen" bei der Erstellung einer neuen Basis ein bisschen vom Zufall abhängen würde, ähnlich wie in X-COM: Apocalypse. Würde noch zusätzlich ein wenig Abwechslung in den Ausbau bringen. Ansonsten klatscht man bloss immer dieselbe bewährte Anordnung hin.



Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.007 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003