Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Verbesserungsvorschläge/Ideen —› Bodeneinsätze

Autor Mitteilung
verfasst am: 19.11.2005, 12:01
Registrierdatum: 19.11.2005, 11:57

 Beiträge: 2
Hey..also das Spiel gefällt mir wirklich gut..Respekt.
Allerdings gibt es doch eine Sache, die irgendwie nervig ist.

Und zwar finde ich, das die Steuerung der Soldaten bei Bodeneinsätzen recht schwierig und unübersichtlich ist.
d.h.
das positonieren der einzelnen leute ist eher stacksig und man muss ständig aufpassen, das der dude auch dahin geht, wo man ihn haben will...halt nicht wirklich flüssig..(zumindest in der rundenbasierten "version")

das ging bei x-com doch irgendwie einfacher..aber sonst..wirklich cool :)

MfG
Periphalos
verfasst am: 19.11.2005, 17:21
Registrierdatum: 18.10.2004, 16:31

 Beiträge: 481
Konkreter bitte...
Wo wir grad dabei sind, kannsch au mein Senf dazu geben:

Wenn ein Soldat losgeschickt wurde, und ein anderer Soldat kommt ihm während des laufens dazwischen, bleibt der sich bewegende Soldat einfach vor dem Soldaten stehen, anstatt eine kleine Korrektur zu versuchen.

Dann noch zur dir:
ALT halten und klicken => Soldat läuft gleich los.
verfasst am: 22.11.2005, 06:42
Registrierdatum: 19.11.2005, 11:57

 Beiträge: 2
naja...konkreter meine ich, das man doch recht schlecht sehn kann wohin die soldaten laufen.

ich meine mich zu erinnern, das es bei x.com doch übersichtlicher war...( die gebäude an sich )..dort könnte man doch evt auch noch etwas ändern.

die räume größer mit ein paar details...tische stühle etc.
( aliens lassen sich wohl nicht vermeiden *g*)

mfg
Periphalos
verfasst am: 22.11.2005, 11:48
Registrierdatum: 21.10.2005, 20:08

 Beiträge: 131
Zitat: Periphalos
naja...konkreter meine ich, das man doch recht schlecht sehn kann wohin die soldaten laufen.

Ich verstehe nicht warum du das meinst. Sie laufen doch dahin wo du hin klickst (solange ihnen keiner im weg steht).

Zitat: Periphalos
die räume größer mit ein paar details...tische stühle etc.

Du meinst sowas wie in diesem Thread?

Zitat: Periphalos
zumindest in der rundenbasierten "version"

Welche Version hast du eigentlich? Seit der 0.900 gibt es da keine Auswahl. Falls du noch ne alte hast dann starte mal die config.exe und füre die Updates durch, vielleicht ist es dann auch besser. Achtung du must dann von vorne anfangen.
sanchezzz
verfasst am: 22.11.2005, 12:09
Vorab erstmalhab so gut wie alles von und um X-com gespielt und kannnur sagen... mit Verbeugung ...Respekt an die Entwickler, Klasse Spiel, viele gute Neuerungen (Mehrebenenstützpunkt, Einkauf mit Angeboten, Upgradefoschung etc.)Da merkt man, dass mit Herz programmiert wird und nicht für Verkaufszahlen oder die Einhaltung des Erscheinungstermins. Bisher bestes Remake, nicht so ne Gülle wie Aftermath, wo die besten Elemente wegrationalisiert wurden.

Was mir fehlt:

Sind die guten alten Ufoerstürmungen, nichts war so schön wie ein halb ausgebranntes Ufowrack das gesäubert werden musste.

Dabei fand ich immer die Bergung des übrig gebliebenen Wracks und dessen Technologie, wie Panzerung, Antrieb, Energiequelle, Waffen, etc und die daraus resultierenden Neuendwicklungen.

Ebenfalls Brandgranaten/-raketen eventuell Flammenwerfer wären doch schön. Vorallendingen würde es die Einsätze ein wenig aufmotzen, die ein wenig steril wirken.

Außerdem vermisse ich die verschiedenen Ebenen aus dem Bodeneinsätzen. War immer sehr spannend die Treppe hochzuschleichen und nach Aliens zu durchsuchen.

Dann könnte man z.B. auch ein Jet-Pack Gürtel einbringen, der dem Schwebeanzug aus X-Com gleich kommt...

Taktische Sachen wir knien oder hinlegen fehlen mir auch...

Und bitte bringt mir die "kleinen Panzerfahrzeuge" wieder, die früher auch mal als Schutzschild im offenen Gelände verwand hatte.

Bei den Karten würde ich mir auch verschiedene Geländetypen wünschen von Kornfeld mit Scheune bis Großstadt...

Nennt mich verrückt, aber bei der Kampfsimulation hätte ich gern wieder den Radarschirm...

Ich hoffe, ich konnte einige Anregungen beisteuern und hoffe, dass es in Zukunft mehr solche Projekte gibt, weiter so.

PS: Grafik und Echtzeit sind nicht die Seele von Spiel!
verfasst am: 22.11.2005, 12:36
Registrierdatum: 03.11.2005, 10:55

 Beiträge: 33
wo du das theme grafik erwähnst, wär es eventuell möglich, das man auch im gefecht sieht mit was für einer waffe die leute umherlaufen? ist schon komisch wenn ich einem ein katana oder messer in die hand drücke und der ein gewehr trägt grafisch
verfasst am: 22.11.2005, 12:40
Registrierdatum: 22.11.2005, 12:30

 Beiträge: 1
Da wär nochwas und zwar fehlen mir auch die Alienstützpunkte, waren bei X-com ein bischen nervig, da man manchmal stundenlang ein Alien, das sich versteckt hat, suchte, dennoch gab es dem Spiel Atmosphäre.

Die einzig gute Neuerung bei Aftermath waren die verschiedenen Einsatzziele. Spähmissionen etc. wär jedenfalls auf dauer fesselnder...

Auch lebend gefangende Aliens und deren Infos bei verhören könnten schon wie bei x-com die Story aufbauen...

Danke
verfasst am: 22.11.2005, 15:41
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Zitat: sanchezzz
Sind die guten alten Ufoerstürmungen, nichts war so schön wie ein halb ausgebranntes Ufowrack das gesäubert werden musste.

Zitat: sanchezzz
Bei den Karten würde ich mir auch verschiedene Geländetypen wünschen von Kornfeld mit Scheune bis Großstadt...

Zitat: sanchezzz
Da wär nochwas und zwar fehlen mir auch die Alienstützpunkte


Das hat nichts mehr mit der Spielprogrammierung zu tun, sondern mit den verfügbaren Bodenkarten. Tileeditor und Mapeditor stehen jedem zur Verfügung, der solche Karten basteln will - die werden dann automatisch benutzt, wenn auch zur Zeit in den meisten Spielsätzen nur zufällig
(die Steuerscripte zur Zuweisung von Karten zu Bodenmissionen hab ich noch nirgendwo im Einsatz gesehen, aber das ist eine Spielsatzfrage).
verfasst am: 22.11.2005, 15:56
Registrierdatum: 27.06.2005, 16:55

 Beiträge: 195
Könnte man beim Bodeneinsatz nicht mehrere Etagen machen? Zum Beispiel ist da jetzt ne treppe, die zu einer Plattform führt
verfasst am: 22.11.2005, 16:19
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Wäre die Karte dann nicht zu groß?
Ich finde so wie es jetzt ist (1 Stockwerk) langt es.
verfasst am: 22.11.2005, 16:24
Registrierdatum: 18.10.2004, 16:31

 Beiträge: 481
Das find ich jetz aber ueberhaupt net.
Mehrere Stockwerke waeren die Verbesserung im Bodeneinsatz schlechthin und wurde schon oft vorgeschlagen.

Wird zwar bestimmt irre schwer zu implementieren aber muss ja net gleich jetzt sein.
verfasst am: 22.11.2005, 18:29
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Es gibt vieles was man im Bodeneinsatz verbessern könnte - allerdings haben einige andere Planungen massive Auswirkungen auf eine Umprogrammierung des Bodeneinsatzes, und deshalb wird das wohl erst dann angegangen werden wenn die entsprechenden Konzepte komplett stehen - jede frühere Arbeit wäre höchstwahrscheinlich umsonst und würde irgendwann über den Haufen geworfen werden.

Z.B. wird es für die Implementierung der KI-Scripte einiges an Änderungen für den Bodeneinsatz geben müssen - und eine solche KI müsste dann auch mit den ganzen Neuerungen umgehen können, was wieder zusätzliche Routinen erfordert etc.

@Unrealer: Die Größe der Karte würde sich bei mehreren Stockwerken mit Sicherheit ändern (sie kann ja jetzt schon per script geändert werden, siehe Saruns mapset) - aber ein zweites Stockwerk bedeutet nicht automatisch doppelte Kartengröße, da nur ein Teil der Kartenräume obere Etagen hätte (über einer Wiese ist nichts).
Damit würde aber die Berechnung wieviele Tiles man abhängig von der Anzahl der Kämpfer haben will auch einiges Komplexer usw usw.

Im Bodeneinsatz beeinflussen sich einfach zuviele Faktoren gegenseitig - deshalb sollte man sich über jede Änderung klar sein bevor man irgendwas daran ändert. Andernfalls geht das sehr schnell in die Hose...

@nightelf_IX
Die Implementierung einzelner Features ist (zumindest bei einigen Punkten, andere sind tatsächlich aufwendiger) nicht so schlimm wie das Risiko, das irgendwo die ganze Balance kippt.
verfasst am: 22.11.2005, 18:40
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Zitat: DirkF

Im Bodeneinsatz beeinflussen sich einfach zuviele Faktoren gegenseitig - deshalb sollte man sich über jede Änderung klar sein bevor man irgendwas daran ändert.

Wenn die Soldaten zu wenig ZE haben nerven die Stockwerke, wenn sie zu viel haben sind Stockwerke sehr gut.
Und wenn die Sichtweite zu gering ist muss man im Stockwerk rumlaufen um alles zu sehen, aber es ist bestimmt witzig wenn man dort in einen Hinterhalt der Aliens gerät. Oder wenn die Aliens von dort runterschießen würden.
verfasst am: 22.11.2005, 18:50 · Edited by: nightelf_IX
Registrierdatum: 18.10.2004, 16:31

 Beiträge: 481
Zitat: DirkF
Die Implementierung einzelner Features ist (zumindest bei einigen Punkten, andere sind tatsächlich aufwendiger) nicht so schlimm wie das Risiko, das irgendwo die ganze Balance kippt.
Genau deswegen brauchen wir bei der Stockwerk-Sache noch einen extra Konzept-Thread.
Zitat: Unrealer
Und wenn die Sichtweite zu gering ist muss man im Stockwerk rumlaufen um alles zu sehen, aber es ist bestimmt witzig wenn man dort in einen Hinterhalt der Aliens gerät. Oder wenn die Aliens von dort runterschießen würden.
Oder... wenn sie... im KELLER... auf dich warten.
Da wos dunkel ist und deien Sichtweite nur noch ein viertel so gross is.
verfasst am: 22.11.2005, 20:07 · Edited by: Natter
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Zitat: nightelf_IX
Stockwerk-Sache

Jim hat das schonmal irgendwo geschrieben, aber ich wiederhole es nochmal: Stockwerke würden ungemein viele Änderungen bedeuten, daher ist es derzeit nichtmal für die ferne Zukunft angedacht.
verfasst am: 22.11.2005, 21:22
Registrierdatum: 15.04.2005, 14:41

 Beiträge: 214
Das einzige was man da machen könnte wäre die Ebenen nacheinander abzuarbeiten.
Also zuerst die Oberfläche säubern dann die Katakomben oder so.
Ich weis, ist nicht ganz das selbe was wir alle gerne hätten aber es wäre ein Anfang.
Sind dann halt zwei Karten die man auf einmal erledigen muss.

Allerdings habe ich mich noch nicht mit dem Skript beschäftigt ob man da von einem Bodeneinsatz gleich in den nächsten wechseln lassen kann. Kann man überhaupt schon was skripten im Bodeneinsatz?
verfasst am: 22.11.2005, 21:30
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Man kann einiges Scripten und ich vermute mal das die Folgekarten in dem Moment möglich werden indem auch die "Ausgänge" eingebaut werden, da das nur etwas mehr Aufwand ist dann neben einem Ausgang zur Flucht auch einen in eine Folgemission einzubauen.

Es gibt bereits viele Scriptmöglichkeiten bei der Kartenerstellung (d.h. in der Bodeneinsatz-Einleitung). Das neue Mapset nutzt einiges davon.
Danach (d.h. während des Bodeneinsatzes) gibt es noch nicht wirklich viel, aber eine Planung sieht vor die aktuelle feste KI irgendwann durch eine gescriptete KI zu ersetzen - sobald dies gemacht wird (dauert wohl noch mehrere "major" Versionen), wird man im Bodeneinsatz sehr viel tricksen können...



Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.011 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003