Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Verbesserungsvorschläge/Ideen —› Alphatronstory

Seite: << [1] [2] 3

Autor Mitteilung
Gasd
verfasst am: 10.05.2005, 14:00
Was mich stört: RAUS MIT DEM VIRUS AUS DER GESCHICHT, EINEN SINN DEN MACHT ER NICHT!
verfasst am: 10.05.2005, 14:05
Registrierdatum: 30.12.2004, 15:39

 Beiträge: 114
Zitat: Gasd
Was mich stört: RAUS MIT DEM VIRUS AUS DER GESCHICHT, EINEN SINN DEN MACHT ER NICHT!

der geschichte glaubwürdig machen und gut er. ;)
schreib ordentlich bitte

Was mich stört: RAUS MIT DEM VIRUS AUS DER GESCHICHTE, DENN ER MACHT KEINEN SINN!
verfasst am: 10.05.2005, 14:18
Registrierdatum: 18.10.2004, 16:31

 Beiträge: 481
@Suchti: Das sollte sich aber reimen

@Unrealer: richtig, meinen Endvorschlag hab ich im prinzip aus ein paar Beiträgen zusammengebastelt
verfasst am: 10.05.2005, 14:24 · Edited by: Unrealer
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Zitat: nightelf_IX
@Suchti: Das sollte sich aber reimen

wo reimt es sich?
Gasd hat recht, und hat nur ein Komma vergessen. Virus ist sinnlos, kann ja rein zufällig gefunden werden z.B. Archäologen?
RAUS MIT DEM VIRUS AUS DER GESCHICHT. EINEN SINN, DEN MACHT ER EH NICHT!
verfasst am: 10.05.2005, 15:16 · Edited by: Altfelde
Registrierdatum: 21.03.2005, 09:50

 Beiträge: 150
Zitat: nightelf_IX
Warum belassen wir es nicht dabei, dass Alphatron ein Stoffkomplex ist, der durch verschiedene Reaktionsmethoden in unterschiedliche Edukte spalten lässt?
Weil die Story momentan anders ist, als du sie gerade beschreibst. Ich nehme an, dass du meinem Vorschlag zustimmst, da dein Zitat diesen 1:1 uebernimmt.

Ich habe meine Probleme damit, wenn in der Story durch eine simple Reaktion Elemente gebildet werden. Mehr als das aendern, wollte ich nicht
verfasst am: 10.05.2005, 15:25
Registrierdatum: 21.03.2005, 09:50

 Beiträge: 150
Zitat: nightelf_IX
ALTFELDE: Kunststoff, der verschiedene Eduktkomplexe enthält. Man kann diese dann einzeln eben "ausschneiden" und in ein Ding "einfügen". Dadurch enststeht natürlich viel Müll [ungenutzte komplexe], den man eventuell trotzdem noch weiterverarbeiten kann [mit anderem Alphatron-Müll Reagieren lassen]
Ich bin nochmal deinen Text durchgegangen und habe festgestellt, dass ich dies nie so geschrieben habe. Ich verzichte darauf dir die Anorganischen Chemie naeherzubringen, da dich das vermutlich aufregen wuerde. Glaub mir deswegen einfach, dass dein Zitat ihatlich kaum einen Zusammenhang mit meinen Beitraegen besitzt.
Die restlichen Beitraege habe ich nur erstellt, da es kritik von anderer Seite gab und ich darauf eingehen wollte.
verfasst am: 10.05.2005, 15:47 · Edited by: nightelf_IX
Registrierdatum: 18.10.2004, 16:31

 Beiträge: 481
Doch hast du so geschrieben.
zumindest »Kunststoff, der verschiedene Eduktkomplexe enthält« hast du in etwa so geschrieben. Den Rest hab ich dann logisch ergänzt.

Du hast geschrieben:
Macht aus dem Alphatron einen ganz tollen Kunstoff, das sehr viele verschiede Komplexe enthält und deswegen zur Produktion von verschiedenen Stoffen genutzt werden kann.

Wenn du das anders meinst, sag es mir bitte, würde mich nämlich auch interessieren.

Zitat: Altfelde
Ich verzichte darauf dir die Anorganischen Chemie naeherzubringen, da dich das vermutlich aufregen wuerde.
Wie kommst du nur darauf?
Gasd
verfasst am: 10.05.2005, 15:56
Suchti: Sollte sich wirklich reimen.
Nun zu den anderen: Für Alphatron kann man anscheinend keine realistische Möglichkeit finden.
verfasst am: 10.05.2005, 16:02
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Zitat: Gasd
Für Alphatron kann man anscheinend keine realistische Möglichkeit finden.

Jede Front ist einfach zu hart, sprich keiner gibt nach.
verfasst am: 10.05.2005, 16:27
Registrierdatum: 21.03.2005, 09:50

 Beiträge: 150
Zitat: nightelf_IX
Macht aus dem Alphatron einen ganz tollen Kunstoff, das sehr viele verschiede Komplexe enthält und deswegen zur Produktion von verschiedenen Stoffen genutzt werden kann.
Diesen Satz habe geschrieben, um meinen Vorschlag zu vereinfachen.

Ich war mich nicht sicher, ob dich das nerven würde, da die Körpersprache übers Internet schlecht zu deuten ist.

Ein Komplex ist ein Stoff mit einer bestimmten Art von Verbindung, bei der sich alles um ein Zentralion anordnet.
Ein Edukt ist praktisch der Stoff, der am ende einer Analyse (Spaltung) herauskommt, z.B. sind bei CO2 sowohl C als auch O die Edukte.

Ich dachte mir einfach, dass so viele verschiedene Elemente wie möglich vorkommen müssen, um eine flexible Anwendungsmöglichkeit des Alphatrons zu haben.

Am elegantesten wäre es natürlich das Alphatron erstmal nur oberflächlich zu beschreiben, dadurch verennt man sich nicht in sinnfreie Details.

Nimm einfach den Vorschlag den du selbst unbewusst akzeptiert hast, dann wäre die Sache erledigt. Mir persönlich ist es egal was das Alphatron ist, hauptsache ist, dass es die strategische Spieltiefe erhöht und die Begründung die Atmosphäre nicht stört.
Zitat: Unrealer
Jede Front ist einfach zu hart, sprich keiner gibt nach.
s.o.
Gasd
verfasst am: 10.05.2005, 16:36
Stimmt mit der Körpersprache!
verfasst am: 10.05.2005, 16:39
Registrierdatum: 18.10.2004, 16:31

 Beiträge: 481
Zitat: Altfelde
Nimm einfach den Vorschlag den du selbst unbewusst akzeptiert hast,

Den hab ich bewusst akzeptiert.

Zitat: Altfelde
Ein Komplex ist ein Stoff mit einer bestimmten Art von Verbindung, bei der sich alles um ein Zentralion anordnet.

Das is bei mir irgendwie was anderes aber egal.
verfasst am: 10.05.2005, 16:39
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Nur ganz kurz was
Zitat: Altfelde
Mir persönlich ist es egal was das Alphatron ist,

Wer hat damit angefangen, mit dem Thema? Eigentlich Du
Zitat: Altfelde
da die Körpersprache übers Internet schlecht zu deuten ist.

Ein großer Nachteil, es ist auch alles schlechter zu erklären.
Zitat: Altfelde

Am elegantesten wäre es natürlich das Alphatron erstmal nur oberflächlich zu beschreiben,
Ist es ja schon seit 4 Jahren, und bis jetzt hat sich eigentlich auch niemand beschwert.
Zitat: Altfelde

Nimm einfach den Vorschlag den du selbst unbewusst akzeptiert hast,

War bewusst da er gesagt hat, es soll so werden und Ende.
verfasst am: 10.05.2005, 16:48
Registrierdatum: 21.03.2005, 09:50

 Beiträge: 150
Zitat: nightelf_IX
Den hab ich bewusst akzeptiert.

Warum hast du dann geschrieben, dass dies meinem widersprechen würde?
Zitat: nightelf_IX
Das is bei mir irgendwie was anderes aber egal.
Komplexe bei Wikipedia. Meine Definition ist zu schwammig und fehlerhaft.

Zitat: Unrealer
Wer hat damit angefangen, mit dem Thema? Eigentlich Du
Warum ist denn hier kaum jemand in der Lage einfache Sätze zu lesen???? Jedesmal muss ich mich mit diesem Problem rumschlagen. Nochmal zum mitlesen:
Zitat: Altfelde
Mir persönlich ist es egal was das Alphatron ist, hauptsache ist, dass es die strategische Spieltiefe erhöht und die Begründung die Atmosphäre nicht stört.
verfasst am: 10.05.2005, 16:52
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Zitat: Altfelde
Warum ist denn hier kaum jemand in der Lage einfache Sätze zu lesen???? Jedesmal muss ich mich mit diesem Problem rumschlagen. Nochmal zum mitlesen:

Zitat: Altfelde

Der Hintergrund des Alphatrons ist ja recht abstrus. Man kann zwar Elemente (Atome) verändern, indem man sie spaltet oder miteinander fusionieren lässt, aber durch Elektrolyse kann man nur Atome voneinander trennen, sie jedoch nicht verändern. Übrigens je schwerer ein Element desto instabiler (zumindestens ab Eisen).

Mein Vorschlag, macht aus dem Alphatron einen ganz tollen Kunstoff, das sehr viele verschiede Komplexe enthält und deswegen zur Produktion von verschiedenen Stoffen genutzt werden kann.

Das wäre nicht ganz so komisch.

Ansonsten kein Kommentar von mir.
verfasst am: 10.05.2005, 16:59 · Edited by: Altfelde
Registrierdatum: 21.03.2005, 09:50

 Beiträge: 150
Machst du das Ignorieren mit Absicht? Also nochmal wieder eine Wiederholung:
Zitat: Altfelde
Mir persönlich ist es egal was das Alphatron ist, hauptsache ist, dass es die strategische Spieltiefe erhöht und die Begründung die Atmosphäre nicht stört.
Zitat: Altfelde

Der Hintergrund des Alphatrons ist ja recht abstrus. Man kann zwar Elemente (Atome) verändern, indem man sie spaltet oder miteinander fusionieren lässt, aber durch Elektrolyse kann man nur Atome voneinander trennen, sie jedoch nicht verändern. Übrigens je schwerer ein Element desto instabiler (zumindestens ab Eisen).

Mein Vorschlag, macht aus dem Alphatron einen ganz tollen Kunstoff, das sehr viele verschiede Komplexe enthält und deswegen zur Produktion von verschiedenen Stoffen genutzt werden kann.

Das wäre nicht ganz so komisch.
verfasst am: 10.05.2005, 17:05 · Edited by: Altfelde
Registrierdatum: 21.03.2005, 09:50

 Beiträge: 150
Wenn ihr unbedingt wollt, dass durch eine chemische Reaktion (Elekrolyse) Elemente umgewandelt werden und dass viele andere extrem grobe Schnitzer im Spiel vorhanden sind, dann ist das halt so. Ich verstehe euer Problem einfach nicht.

Ich gehöre nicht zum Team und unsere Diskussion stellt doch eh nur eine Inspirationsquelle dar. Ich versuche dem ganzen doch nur einen glaubhaften Anstrich zu geben, ob dies so umgesetzt wird liegt an den Storywrittern, vergesst das nicht.
verfasst am: 10.05.2005, 18:38
Programmierer, allgemeines

Registrierdatum: 06.06.2004, 17:19

 Beiträge: 3186
Erstmal stimme ich Altfelde zu, das die Alphatronstory recht abstrus ist. Da Alphatron aber letztlich nur ein Rohstoff im Spiel ist, der für das Gameplay benötigt wird, wird in der eigentlichen Story wohl nicht darauf eingegangen. Da wir genug andere Dinge zu tun habe, sehe ich auch keine Veranlassung an der Alphatronstory zu arbeiten. Wenn jemand eine gute Idee hat, kann er gerne eine neue Story verfassen und mir zuschicken. Wenn sie besser ist als die bisherige können wir sie sicher austauschen. Wichtig ist aber, das folgende Punkte beachtet werden:
- Alphatron muss von Spielbeginn an verfügbar sein
- Alphatron wird aus der Natur gewonnen, das heißt es gibt unterschiedlich gute Abbaugebiete auf der Erde (dies ist nötig, siehe dazu das Basisbaukonzept bzw. v0.900). Muss ja nicht unbedingt als reiner Stoff vorkommen, denkbar wäre auch eine Weiterverarbeitung in den "Alphatronbergwerken" (über den Begriff Bergwerk kann man je nach Bedarf sicher noch reden)
- Alphatron wird primär zur Produktion von Ausrüstung gebraucht. Auch aus Aliengegenständen kann Alphatron gewonnen werden.

Damit wird dieses Thema geschlossen.

Seite: << [1] [2] 3




Dieses Thema ist geschlossen. Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.006 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003