Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Verbesserungsvorschläge/Ideen —› Beamen am Anfang eines Einsatzes

Seite: 1 [2] >>

Autor Mitteilung
walla
verfasst am: 11.11.2003, 23:18
Ich hab einen kleinen trick herausgefunden,wie man sich in den meisten Fällen schon beim Herunterbeamen zum Einsatzort sich gleich neben einem Alienpulk postieren kann.Man muss nur jeden soldaten einzeln runterschicken,der guckt sich dann um (quasi rechte maustaste in jede richtung)und schon beamt man den nächsten mann in das just "erforschte" gebiet.So könnte man sich theoretisch über die gesamte karte verteilt hinbeamen.Wie gesagt es klappt nicht immer,zB. in Leveln mit vielen Gebäuden ist es schwerer^^.Ich würde vorschlagen,Admin, du baust eine Art begrenzung ein,in der sich der Spieler nur hereinbeamen darf bei Einsatzbeginn.So müsstest du das "Problem" lösen können^^ naja cya :P
verfasst am: 12.11.2003, 14:06
Registrierdatum: 30.10.2003, 14:41

 Beiträge: 66
Also ich finde das so ganz gut, wie es jetzt ist.
Falls man diese Taktik verwendet, kann es auch sein,
dass man "versehentlich" mitten in einem Feindpulk landet
und dann eventuell ziemlich allein dasteht.
So gesehen ist das dann wieder ein Ausgleich ...
verfasst am: 12.11.2003, 14:07
Registrierdatum: 05.11.2003, 15:19

 Beiträge: 131
In meinen Augen war das beamen sowieso nur eine Übergangslösung. Ich fände es besser wenn die Soldaten aus dem gelandeten Transporter aussteigen. Wird das irgendwann noch kommen?
verfasst am: 12.11.2003, 15:05
Registrierdatum: 30.10.2003, 14:41

 Beiträge: 66
Das Beamen ist doch ganz in Ordnung.
Erinnert mich irgendwie an Raumschiff Enterprise.
"Scotty - beam mich hoch ..." ;)
verfasst am: 12.11.2003, 19:09
Registrierdatum: 05.11.2003, 15:19

 Beiträge: 131
Ich glaube ich bin da wieder realitätsfetischist. Wenn die leute Beamen können, wozu müssen die dann erst hinfliegen?
Und beamen ist, sofern es irgendwann einmal möglich sein söllte, so ein enormer Energie und Technikaufwand, das eine Landung wirklich sinnvoller wäre.
Außerdem fand ich schon bei X-Com folgende Situation ziemlich geil: Die Laderampe öffnet sich und ein Alien grinst rein. Der kann fröhlich reinballern und trifft immer irgendjemanden, wenn meine Leute auf ihn schießen, ballern sie sich gegenseitig ins Kreuz. STRESS!!!!!
verfasst am: 12.11.2003, 23:04
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Daniel
Ich glaube ich bin da wieder realitätsfetischist. Wenn die leute Beamen können, wozu müssen die dann erst hinfliegen?
Und beamen ist, sofern es irgendwann einmal möglich sein söllte, so ein enormer Energie und Technikaufwand, das eine Landung wirklich sinnvoller wäre.


Eben. Durch den hohen Energieaufwand sind nur Kurzstrecken Transporte möglich. Von einem Punkt zum anderen auf der Erde schafft der X-Force Teleporter einfach nicht :)
walla
verfasst am: 13.11.2003, 07:51
Ausserdem würd ich sagen,dass so ein gelandetes Raumschiff wieder zu doll an x-com erinnern würde.Ich finde es sehr gut,dass eine Menge eigene Idenn in X-force stecken,somit bleibt die Individualität nicht auf der Strecke ;).Und der "Beam" ist ja so eine individuelle Eigenkreation :P
verfasst am: 13.11.2003, 17:38
Registrierdatum: 30.10.2003, 14:41

 Beiträge: 66
Ein bisschen physikalische "Nachhilfe":

Beamen geht in Star Trek deshalb nicht über weitere Entfernungen, weil sich die Muster sonst stärker verflüchtigen würden und man die Teilchen nicht mehr richtig zusammensetzen könnte, was im Tod der gebeamten Person resultieren würde.
Stichwort: "Eigene Kreationen"
Ganz meine Ansicht!
verfasst am: 13.11.2003, 20:40
Registrierdatum: 05.11.2003, 15:19

 Beiträge: 131
Ich fände es nicht schlimm wenn einiges an X-Com errinnert. Verändere nur was du besser machen kannst, nicht auf biegen und brechen. Und es gibt schon einiges in X-Force, das viel besser ist als damals in X-Com
Saedla
verfasst am: 14.11.2003, 18:35
Ich bin dafür das man anfangs die Truppen nur durch Landen absetzen kann und das Beamen noch erforschen muss.
verfasst am: 25.02.2004, 16:46
Registrierdatum: 25.02.2004, 15:06

 Beiträge: 24
Szevasz

Ich schliesse mich Saedla an. Obwohl ich sogar dazu neige das beamen total aus dem spiel zu nehmen.
verfasst am: 25.02.2004, 23:10
Registrierdatum: 18.01.2004, 00:27

 Beiträge: 69
sorry wenn ich dagegen bin. aber ich finde, das beamen soll so bleiben wie es ist. das mit dem landen wäre schon wieder 1:1 an Xcom angelehnt.
verfasst am: 26.02.2004, 19:44 · Edited by: Jesus_666
Registrierdatum: 21.02.2004, 14:53

 Beiträge: 11
Ich finde, daß das Beamen die Missionen mit der richtigen Ausrüstung extrem einfach macht:
Man beamt einen Soldaten runter, läßt ihn einen Alienscanner ablegen. Wenn der Soldat Aliens sieht wird ein anderer in Schußposition gebeamt und die Aliens sind tot (da sie am Anfang grundsätzlich in Gruppen herumstehen bieten sie ein wunderbares Ziel für Flächenwaffen). Wenn der Soldat keine Aliens sieht wird ein zweiter runtergebeamt und legt auch einen Scanner ab. Wiederholen, bis die Mission fertig ist (sollte nicht allzu lang dauern).

Eine Beschränkung würde die Kämpfe nicht so extrem für die X-Force beeinflussen. Immerhin sollen die Aliens der X-Force anfangs technologisch überlegen sein, und der Teleporter ist einfach eine extrem fortgeschrittene Technologie, die das Kampfgeschehen grundsätzlich beeinflußt.


Ein Lösungsansatz wäre das Einbauen von Teleportern als Sonderausstattung für Raumschiffe. Wenn ich ein Raumschiff ohne extra-Teleporter losschicke habe ich nur einige Felder in der oberen Ecke, in denen ich beamen kann (gilt auch für das Wegbeamen von verletzten Soldaten). Wenn ich dann (immer bessere) Teleporter einbaue erhöht sich die Reichweite, bis schließlich die gesamte Karte verfügbar ist.
Wenn man als Voraussetzungen für diese besseren Teleporter dann noch diverse andere Technologien einbaut (z.B. Quantencomputer für den ersten Teleporter wegen hohem Rechenaufwand; AM-Verbrennung für den zweiten wegen hohem Energiebedarf) hat man sogar einen halbwegs wissenschaftlich-realistischen Tech tree.

Ein anderer Ansatz wäre es, dem Teleporter pro Runde eine begrenzte Menge an Energie zur Verfügung zu stellen... Je weiter ich einen Soldaten teleportiere, umso mehr Energie wird verbraucht. Ich kann mich also entscheiden, ob ich acht Soldaten in die obere Ecke oder zwei in die untere befördern will.
Upgrades wären auch hier möglich: Bessere Teleporter haben größere Energiereserven und/oder laden sich schneller wieder auf. Teleporter und Energiequelle könnten sogar getrennt werden (was Transporter mit mehr als einem Erweiterungsslot attraktic macht).
Das würde auch einen weiteren taktischen Aspekt mit ins Spiel bringen: Wenn ich jetzt viele Soldaten rausbringe kann ich vielleicht in der nächsten Runde einen Verwundeten nicht mehr zurückholen. Ich muß also abwägen, wie viele Soldaten ich wohin beame und ob ich in der nächsten Runde den Teleporter brauchen könnte.
verfasst am: 26.02.2004, 23:16
Registrierdatum: 25.02.2004, 15:06

 Beiträge: 24
Szevasz

Also meine Rede. Ich würde beides implementieren.
verfasst am: 27.02.2004, 08:14
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Das einzigste Problem, dass durch das Beamen zur Zeit besteht ist, dass die Bodeneinsätze zu leicht zu gewinnen sind. Genau deswegen war ich dagegen, mehr als einen Beam pro Runde zuzulassen.
Die einfachste und unpragmatischste Lösung ist, das einem Soldaten nach dem Beam keine ZE mehr zur Verfügung stehen. Ausgenommen davon ist natürlich ein Beam in der ersten Runde. Dort sollte sich das Problem mit der neuen Version erübrigen, da ja ab der V0.845 Runden unterbrochen werden können.
AshS
verfasst am: 28.02.2004, 05:15
Die Mehrheit ist gegen Beamen und für Transporter, kann man die nicht einfach mal implementieren?
Wenn man schön Häuser in der Karte hat müsste das doch mit Transportern genauso gehen?

Obwohl die Soldaten ja die Laderampe hinunter müssten, hmm, wohl deswegen gehts nicht?
Das ist dann ja mehr als eine Ebene, Soldaten und ALiens müssten sich dann auch aus unterschiedlichen Ebenen beschiessen können, nach oben oder nach unten, das wär doch bestimmt eine völlig andere Physikengine als wie die jetztige! Dann könnte man auch gleich Treppen überall einbauen und die Soldaten auch Dächer besteigen lassen.

Transporter scheitern an der Rampe! :(
AshS
verfasst am: 28.02.2004, 05:23
Obwohl in X-Com hatte man das ja auch gelösst, die Soldaten gingen ja nicht wirklich schräge Rampen und Treppen, hinauf und hinab. "alles" ging über Stufen!
Es gab einfach zwischen den Haupebenen auf denen man eigentlich läuft, noch virtuelle, die nur für Treppenstufen gedacht sind! Hat ich ja schonmal im Open Source thread vermutet. :]
verfasst am: 29.02.2004, 13:36
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
In nächster Zeit wird sich mit dem Beamen nichts ändern. Vielleicht später mal.
verfasst am: 01.03.2004, 22:40
Registrierdatum: 05.11.2003, 15:19

 Beiträge: 131
obwohl du am Beamen ersteinmal nicht ändern möchtest, hätte ich da wohl eine Idee wie es mit hoffentlich wenig Aufwand möglich wäre, dafür zu sorgen dass man Einsätze nur noch durch ständiges runterbeamen, Granate werfen oder Nahkampfwaffe und wieder hochbeamen gewinnt.
Außer dem dem ersten Beam in der ersten Runde eines Soldaten, kostet einmal runterbeamen 30 ZE, damit ein man in der ersten runtergebeamten Runde nicht mehr soviel Schaden anrichten kann, und die Aliens auch noch dazu kommen zu reagieren. Das Hochbeamen kostet nur noch 10 ZE, es dient dazu einen plötzlich ungünstig stehenden Soldaten schnell noch in Sicherheit zu bringen.
Was haltet ihr davon. Vielleicht für später?
verfasst am: 02.03.2004, 07:19
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Daniel
obwohl du am Beamen ersteinmal nicht ändern möchtest,

Bezog sich darauf, dass ich das Beamen nicht durch Landung ersetzen werde. War ein bissle undeutlich formuliert.

Am Beamen an sich muss tatsächlich noch was getan werden. Ich würde aber erstmal die Unterbrechung der Runden machen. Dann muss sich der Test zeigen, was wieviel ZE kostet. Ich bin ehrlich gesagt nicht dafür, dass man den Einsatz durch Runterbeamen, Granate werfen und dann Hochbeamen den Einsatz gewinnt. Ist ein bissle stupide die Taktik.

Seite: 1 [2] >>




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.006 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003