Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Verbesserungsvorschläge/Ideen —› tragbare Sensoren

Seite: << [1] 2 [3] [4] >>

Autor Mitteilung
verfasst am: 13.12.2004, 20:35
Registrierdatum: 19.07.2004, 10:59

 Beiträge: 757
Du meinst er dreht seine Runden das er nicht gekappert wird oder?
verfasst am: 13.12.2004, 22:45
Registrierdatum: 01.09.2004, 21:06

 Beiträge: 25
normalerweise sagt das jim aber ich nehm dem geplagten mann mal die Mühe ab:)
Das Beamen und die sensorik sind noch nicht ganz ausgereift, sprich das was du da spielst hat mit den fertigen null zutun. habt etwas geduld :)

das beamen ist schon mehrfach auch von mir kritisiert worden und es ist in arbeit
verfasst am: 14.12.2004, 00:08 · Edited by: Jim_Raynor
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Marillion Asturia
normalerweise sagt das jim aber ich nehm dem geplagten mann mal die Mühe ab:)
Danke schön ;)
Zitat: Marillion Asturia
das beamen ist schon mehrfach auch von mir kritisiert worden und es ist in arbeit
Kann dir aber nicht versprechen, da wir so viel noch zu machen haben und Ihr wollt ja nächstes Jahr ne neue Version haben :)
verfasst am: 14.12.2004, 02:11
Registrierdatum: 08.12.2004, 04:39

 Beiträge: 79
Zitat: Ich Selber ;)
bevorzuge ich die Variante der Bereits aufgedeckten Karte


Mir ist gerade aufgefallen das ich aufgedeckt geschrieben habe. Ich mein natürlich eine aufgedeckte Karte wo trotzdem der Fog of War drüber liegt ;) Also genau so wie es eigentlich im X-Com war. Man kennt ja die Umgebung, wie gesagt schon drübergeflogen
verfasst am: 14.12.2004, 18:50
Registrierdatum: 01.09.2004, 21:06

 Beiträge: 25
wiseguy modus on
welches x-com hast du denn da gespielt ?
weil ich meine mich zu erinnern das auch bei xcom zunächst mal alles schwarz war.
moment ich verifiziere das mal kurz...
2 min später
jep
Nachteinsatz
also zunächst ist alles schwarz und wenn du etwas aufdeckst dann wird es nach und nacvh auch wieder dunkler was auf die entfernung des gebietes von deinem soldier und von dessen blickrichtung abhängt. gebiete welche nach erkundung wieder verlassen werden werden nach und nach wieder dunkler jedoch bleiben diese Gebiete in einem Halbdunkel liegen und werden nicht ganz schwarz.
halte ich für sehr gut, weil dies so ein wenig die fremde umgebung und die schlecxhten Sichtverhältnisse simuliert.

bei tag

am anfang alles schwarz was aufgedeckt wird bleibt aufgedeckt ein unsichtbar fog of war liegt über dem terrain.
klugscheisser modus ähm pardon wise guy modus off
verfasst am: 16.12.2004, 01:53
Registrierdatum: 08.12.2004, 04:39

 Beiträge: 79
Das Problem an der ganzen Geschichte mit dem aufgedeckt, nicht aufgedeckt liegt darin, daß ich die guten alten X-Com Teile schon seit knapp 4 Jahren nicht mehr gezockt habe da ich entweder die CD´s verlegt habe (Passiert bei ca. 350 CD´s sehr schnell) oder ich habe es unter dem jeweiligen neuen Rechner nicht ans laufen bekommen (werde mir in nächste zeit nen guten alten 90er Pentium wieder zusammenbauen ;).

K du mit deinem Wiseguy Cheat hast mit Sicherheit recht, jedoch steht meine Idee immer noch. Wie oben schon gesagt ist man ja eigentlich schon mindestens einmal über die Umgebung geflogen, oder man schwebt zumindest in der Luft darüber um die Leute runnerzubeamen. Und bei solch fortschrittlichen Technologien die die X-Force im Jahre 2042 entwickeln kann oder bereits hat, kann es doch wohl nicht sein das das gute alte Radar oder Sonar von irgendeinem Taliban-Verschnitt an eine Alienrasse verkauft wurde, so daß sich kein Mensch mehr daran erinnert.

Danke aber trotzdem für dein Nachschauen Marillion.

Peace on Earth
GuardiaN EviL
verfasst am: 16.12.2004, 12:10
Registrierdatum: 01.09.2004, 21:06

 Beiträge: 25
gern geschehen.

Eigentlich finde ich deine IDee auch ganz gut, jedoch könnte man mit dem Technologie-fortschritt endlos weiter diskutieren.
schlioesslich könnte ich auch fragen warum ist der Sensor so gross odr muss lokal auf gestellt werden denn in Alien beispielsweise sind die MotionTracker auch tragbar sein.

warscheinlich könnte mann im jahr 2024 ferngesteuerte flugdrohnen benutzen um ein gebiet zu sondieren mund müsste kein leben aufs spiel setzen. tut ja im waren Leben auch keiner schliesslich gibt es Bomben roboter ud sogar sturmroboter welche ein haus stürmen und tränen gas versprühen können. und mit nem Nachtsichgerät einer gekoppelten kamera, anmontiert an einem Modelhubschrauber hätte ich ebenfalss eine primitive Erkundungsdrohne...
was ich damit sagen will ist, irgendwo muss das spiel ja auch noch gefährlich sein und spass machen und vor allem muss man verlieren können.

Ich persönlich finde die Sensoren sogar dem Spiel abträglich
da sie die Gafahr zu drastisch minimieren
verfasst am: 16.12.2004, 14:49
Registrierdatum: 08.12.2004, 04:39

 Beiträge: 79
Hmm, du darfst ja auch nicht vergessen das es in späteren Versionen auch zu Höhenunterschieden kommt. Deshalb wird man mit Sicherheit versuchen (was ich jetzt schon tue) seine Leute mehr und mehr in Häusern zu verschanzen da sie ja dann über mehrere Stockwerke verfügen und somit im 3ten Stock vielleicht noch mehr Überblick über die Karte haben.

Zu dem Punkt Sensoren ist ja bereits der Vorschlag der guten alten Bewegungssensoren gekommen. Ich finde diese Idee mit dem Punkt der zumindest im Fog of War sichtbaren Umgebung gekoppelt recht gut. Ich find es doof immer zu sehen was die Aliens gerade tun. Genau wie du gesagt hast reduziert es die Gefahr zu drastisch. Mit dem Bewegungsmelder kannst du zwar sehen wo sich was bewegt, aber du verbrauchst natürlich Bewegungspunkte (musst es ja in die Hand nehmen und draufgucken, oder es ist vielleicht eine Art Armbanduhr wo du aber auch draufsehen musst) und du weisst nicht in welchem Stockwerk das ganze geschieht falls die Bewegung aus einem Haus kommt.
verfasst am: 20.12.2004, 10:24
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Guardian Evil
Hmm, du darfst ja auch nicht vergessen das es in späteren Versionen auch zu Höhenunterschieden kommt.

Mmhh. Da kann ich wirklich nichts versprechen.

Ich hätte jetzt folgende Idee für die Sensoren:
Man kann die Sensoren genau wie die Granaten werfen. Im Gegenzug dazu, wird aber die Funktion, durch die Wände zu "sehen" abgeschafft. Dadurch ergeben sich dann neue taktische Möglichkeiten. Man könnte dann einen Sensor nehmen und diesen nutzen, um "um die Ecke" zu sehen. Dann sieht man zwar einen grossteil, aber es könnte dennoch seien, dass sich irgendwo ein Alien versteckt. Wäre dann quasi eine kleine Kamera, mit der man etwas aufklärung machen kann.
verfasst am: 20.12.2004, 23:12 · Edited by: Admin
Registrierdatum: 01.09.2004, 21:06

 Beiträge: 25
ich finde die kamera gechichte sogar ein wenig glaubhafter als die Sensoren. Zumal die Kameras ja in eine Blickrichtung eingeschränkt wären, so wie ich sie mir vorstelle.

Immerhin könnte man sich dann in einem Haus verschanzen und über die durch kameras gesicherten Aus und eingänge das Umfeld überwachen. ja ich fänd das wär ein nettes Gimmick und umsetzen auch nicht schwierig aus meiner sicht. Man nimmt einen Sensor tauscht die reichweitenform kreis gegen Kegel(die sicht eines Soldaten z.B. aus und gibt ihm noch ein neuss Bildchen. Fertig

Natter: Beitrag verschoben von hier
verfasst am: 21.12.2004, 07:23
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Jepp von der Umsetzung her wirklich ziemlich unproblematisch. Wäre aber dennoch dafür, den Kreiskegel beizubehalten. Ich denke mal, dass man im Jahre 2042 in der Lage ist, einen Motor an die Kamera zu schreiben, so dass sie sich immer im Kreis dreht. Jetzt könnte man ja auf die Idee kommen, dass sich die Richtung periodisch ändert. Allerdings halte ich davon nicht viel, da wir uns hier im Rundenbasierten Modus wechseln. Es wäre dann fast nur lästig warten zu müssen, bis jede Richtung einmal durch ist.
verfasst am: 21.12.2004, 12:47
Registrierdatum: 01.09.2004, 21:06

 Beiträge: 25
hmmm ok verstehe ich.
:)
verfasst am: 23.12.2004, 19:25
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
So ist jetzt geändert. Sensoren sehen jetzt in alle Richtungen, allerdings können sie nicht mehr durch Wände schauen. Ach, da fällt mir gerade noch ein. Ich wollte die ja werfen lassen ...
verfasst am: 24.12.2004, 00:12
Registrierdatum: 08.12.2004, 04:39

 Beiträge: 79
Ok, das werfen ist eine gute Idee jedoch sollte man nicht vergessen das ein normaler Soldat die Gegenstände auch fallen lassen kann, ohne irgendwelche Abzüge z.B.:
So, ich lasse den Sensor jetzt mal hier fallen weil das ein guter strategischer wichtiger Punkt ist. UPS, er ist mir 5m von meiner eigentlichen Fallweite "runtergefallen"!!! Hmm ok ich beam mich wieder hoch.

Weiterer Vorschlag: Falls ein Gamer nach einer gewissen Zeit solche Sensoren entwickelt hat, kann man ihn doch ein- oder zweimal mit Falschmeldungen konsolidieren. Heisst:
Laut Bildschirm stehen hinter der Ecke 3 Trombari Wissenschaftler und 1 Trombari Trooper (In Wirklichkeit: 3 Tombari Trooper und 1 Trombari Wissenschaftler :)

Jo, Alle zusammen jetzt:
OH TANNENBAUM; OH TANNENBAUM DER LEHERER HAT MICH BLAU-GEHAUN ;)
verfasst am: 27.12.2004, 07:14
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: Guardian Evil
Ok, das werfen ist eine gute Idee jedoch sollte man nicht vergessen das ein normaler Soldat die Gegenstände auch fallen lassen kann, ohne irgendwelche Abzüge z.B.:

Guter Hinweis, werde ich mit Berücksichtigen.
verfasst am: 27.12.2004, 21:02
Registrierdatum: 18.10.2004, 16:31

 Beiträge: 481
Super Sensoren werfen das ist doch dann voll der Betrug. Ich werf jetz mal diesen Sensor 15 Felder weiter vor. Der Sensor kann sagen wir 25 Felder weit sehen. Jetz beam ich mich hoch. dann beam ich mich (25-15=40) also 40 Felder weiter vor wieder hin. Pro Feld ist doch wenn ich mich nicht irre 3 ZE?? 40 Felder x 3 ZE/Feld = (Ähm das Feld kürzt sich weg...) 120 ZE. Beamen kostet 30 ZE. Jetz hab ich mich einmal hoch und einmal runtergebeamt. Komischerweise hab ich so nur 60 (vielleicht 72 bei Sensoren werfen) ZE verloren.
verfasst am: 27.12.2004, 21:26
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Erstens vergisst du, dass Sensoren wesentlich schwerer als Granaten sind und deshalb nicht so weit geworfen werden können.

Zweitens wird auch das Beamen überarbeitet ;)
verfasst am: 30.12.2004, 18:31
Registrierdatum: 08.12.2004, 04:39

 Beiträge: 79
Vielleicht ernsthaft die Sensoren mit den Bewegungsmeldern ersetzen :)
Dann besteht gar net erst das Prob mit dem Allwissenden-Sensor, denn Bewegungsmelder: sobald sich etwas in dessen Reichweite bewegt, wird es auch nur kurz sichtbar.
verfasst am: 30.12.2004, 19:41 · Edited by: nightelf_IX
Registrierdatum: 18.10.2004, 16:31

 Beiträge: 481
Wenns nach mir ginge würde es so aussehen:
- Es gibt Bewegungsmelder. Das Alien dass gesehen wird bleibt genau den Zug sichtbar, in dem es entdeckt wurde (sich bewegt hat). Bewegungsmelder können auch geworfen werden (B[ewgungs]M[elder]EinsatzZ[eit]E[inheiten] := S[ensoren]EinsatzZE; BMWurfZE := BMEinsatzZE+4).
- Sensoren gibt es auch. Sie können nicht geworfen werden. Pro Wand im Weg kann der Sensor 4 Felder weniger weit sehen. Er kann keinen Alientyp erkennen, aber in Position und Anzahl kann er sich nicht irren. Er hat Energie. Wenn ein X-Force-Zug beendet wird sinkt seine Energie um 25%. Wenn ein Soldat an den Sensor hingeht, kann er ihn wieder auf 100% auffüllen (SAuffüllZE := SEinsatzZE/2)
verfasst am: 30.12.2004, 21:12
Registrierdatum: 30.12.2004, 15:39

 Beiträge: 114
Zitat: nightelf_IX
Wenns nach mir ginge würde es so aussehen:
- Es gibt Bewegungsmelder. Das Alien dass gesehen wird bleibt genau den Zug sichtbar, in dem es entdeckt wurde (sich bewegt hat). Bewegungsmelder können auch geworfen werden (B[ewgungs]M[elder]EinsatzZ[eit]E[inheiten] := S[ensoren]EinsatzZE; BMWurfZE := BMEinsatzZE+4).
- Sensoren gibt es auch. Sie können nicht geworfen werden. Pro Wand im Weg kann der Sensor 4 Felder weniger weit sehen. Er kann keinen Alientyp erkennen, aber in Position und Anzahl kann er sich nicht irren. Er hat Energie. Wenn ein X-Force-Zug beendet wird sinkt seine Energie um 25%. Wenn ein Soldat an den Sensor hingeht, kann er ihn wieder auf 100% auffüllen (SAuffüllZE := SEinsatzZE/2)

coole idee aber wen man nen sensor/bewegungssensor wirft wer sagt dan das sie auf den 'beinen' landen.

Seite: << [1] 2 [3] [4] >>




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.006 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003