Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Verbesserungsvorschläge/Ideen —› Elektrizität

Autor Mitteilung
verfasst am: 06.12.2008, 10:57
Registrierdatum: 22.12.2006, 22:15

 Beiträge: 3
Ich weis zwar nicht wo dir grenzen des progens liegen aber ich hätte ein paar ideen was das game ein wenig "schwerer" macht auch wenn ich kein guter spieler bin :)

1. Ohne Strom geht nix also sollte man Kraftwerke in den Basen bauen können die strom liefern natürlich nicht unendlich aber ne gewisse Menge die man durch neue Einrichtungen steigern kann
kennt man ja von den Abwehrtürmen

2. Abwehrtürme ballern ohne Ende?
ih würde gern dafür Muni haben (außer Lasertürme und so)
sogesagt das man in der Werkstatt son Magazin mit etwa 1000 Schuss herstellt
verfasst am: 19.12.2008, 18:49 · Edited by: Nephalim
Registrierdatum: 06.12.2008, 12:24

 Beiträge: 12
"Bestimme ich die Stärken des Feindes, während meine Gestalt nicht wahrnehmbar erscheint, so kann ich meine Stärke konzentrieren, während der Feind unvollständig ist. Der Höhepunkt militärischer Entfaltung findet sich im Formlosen: Weiset keine Form auf und sogar der sinnestiefste Spion suchet Euch vergebens und der Weise kann keine Pläne gegen Euch schmieden." Sunzi, Die Kunst des Krieges

Genau aus diesem Grund ist es ziemlich unsinnig, die Energieversorgung bei einer Basis zu bündeln. Ein dezentralisiertes Versorgungsnetzwerk ist das A und O, wenn man einem überlegenen Feind standhalten will.

Die Munition für die Abwehrtürme ist dagegen so weit sinnvoll, da alles andere, auch die Raumschiffe, im Einsatz begrenzte Munition besitzen. Dass diese nur in der Basis baubar ist, kann aus oben genannten Gründen wieder nicht sein.

Wenn man sich auf die Argumentation einlässt, müssten allerdings auch die Aliens nur begrenzte Munition haben, da sie mit der Zerstörung ihres Ufos von jeglichem Nachschub ausgeschlossen sind, es sei denn sie verfügen natürlich über eine entsprechende Energiequelle. Diese müsste dann aber auch dem Spieler zugänglich gemacht werden, wenn er sie erforscht.
verfasst am: 19.12.2008, 18:52
Spielsatz Alliances

Registrierdatum: 14.07.2004, 14:47

 Beiträge: 1185
Afaik haben die Aliens begrenzte Munition. Nur werden die mit Massen an Munition vollgestopft und deshalb geht denen selten die Munition aus.
verfasst am: 19.12.2008, 19:05
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Energie in der Basis wird es mit ziemlicher Sicherheit nicht geben - es sind aber ein paar andere Konzepte in Planung, die die Baubarkeit in Basen steuern können. Ursprünglich sollten diese schon in der 915 angefangen werden, aber das musste verschoben werden - wahrscheinlich erst in einer 917 oder später.

Munition bei Basen - naja, theoretisch könnte man auch argumentieren das in der Basis genug Platz ist, während bei Soldaten und Flugzeugen die Munition zum Gewicht gerechnet werden muss...
Hauptsächlich ist das aber eine Frage der Spielbalance und der Programmierkapazitäten - deshalb wird sich das auf absehbare Zeit nicht ändern. Eventuell kann man das angehen wenn man den Luftkampf überarbeitet, aber das liegt noch in ganz weiter Ferne...


Zitat: sujin
Nur werden die mit Massen an Munition vollgestopft und deshalb geht denen selten die Munition aus.

Das ist aber Sache des Spielsatzerstellers - im GalWar gibt es ein paar Waffen, da geht den Aliens sogar sehr schnell die Munition aus.
Und über die Verfügbarkeit von Gürteln für Aliens kann man relativ gut steuern, ob und wieviele Reservemagazine die Aliens kriegen...
verfasst am: 20.12.2008, 20:45
Registrierdatum: 06.12.2008, 12:24

 Beiträge: 12
Ich finde das gut, wenn X-Force insgesamt etwas weg vom Micromanagement geht, es also keine Munition für die Geschütztürme gibt!
verfasst am: 24.12.2008, 10:58
Registrierdatum: 22.12.2006, 22:15

 Beiträge: 3
wegen der elektrizität dachte ich ja daran das son "kraftwerk" so an di 1000 "einheiten" strom erzeugt und son hanger etwa 2 einheiten verbraucht
sogesagt das man nich einfach wild di basis voll ballert sondern irgentwann ein ende hat was man dann aber durch weitere "kraftwerke" erweitern kann

un es muss ja nich nur 1000 schuss bei den türmen sein sondern je nach der schussanzahl pro minute
zb 400 schuss/min hat der turm ein magazin von zb 200k schuss
1000 war nur sone zahl heist nich das man di verwenden muss

un auserdem kann dann der spielsatzentwickler entscheiden ob er das reinnimmt oda nich (unbegrenzte schussanzahl wi bei lasernhandwaffen)
verfasst am: 24.12.2008, 13:03
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5595
Das Problem besteht darin, das die Programmierung eines solchen variablen Kapazitätslimits (egal ob man das nun Elektrizität oder anders nennt) keine triviale Aufgabe ist - und im Gegensatz zu den bereits in Planung befindlichen Ideen wie z.B. die Klassifizierungen nirgendwo anders verwendet werden würde.

Und da wir chronisch knapp an Programmierkapazität sind, ist das Nutzen/Aufwand-Verhältnis für so etwas schlichtweg nicht gegeben. Es ist schlichtweg zuviel Programmieraufwand für zuwenig Nutzen, so etwas wie Energieversorgung in den Basen einzubauen.
verfasst am: 10.01.2009, 11:51
Registrierdatum: 08.11.2006, 06:23

 Beiträge: 430
Betrteffend Elektritität stimmt das mit dem "Netzwerk" definitiv, ABER:
Einige Spielsätze basieren ja darauf, daß sie sich komplett selber versorgen müssen, wo dann eine Energieversorgung interessant wäre.

Als "Übergangslösung" könnte man "Energie" als Grundmaterial nehmen, welches Herstellbar aus "nichts" ist (Solarenergie z.B.) oder aus Kole oder sowas und beim Bau aller Sachen braucht man dann auch Energie. Wäre aber nur eine "Zwischenlösung".

Da Energie ein normalerweise nicht Speicherbarer Rohstoff ist und das im Spiel nicht vorkommt, wäre das vermutlich ein aufweniged, komplett neues Konzept, einen ständigen Energiehaushalt zu bearbeiten. Auch müssten alle Gebäude dann ja Energie verbrauchen, Quartiere, Lager, etc.
Wäre sicher interessant, allerdings kommt es auf den Spielsatz an.

Was Munition betrifft, sollte meiner Meinung nach nicht der Aberglaube aufkommen, Laserwaffen brauchen keine Munition.
Sie brauchen Energie, in einigen Modulen muss man "Munition" in Form von Energiezellen bauen, in anderen kann man die nicht mal herstellen (sinnfreierweise meiner Meinung nach *hüstel*), also hat eine Laserwaffe auch "Munition", fragt sich nur, wie man die auflädt?

Was Bodenwaffen betrifft, wäre Munition wunderbar, wobei dann auch Alienraumschiffe die begrenzte Munition haben sollten (auch wenn sie normalerweise keine Munitionsprobleme haben sollten als Angriffsschiff z.B.)
Frage ist nur, was passiert, wenn dem Alienschiff die Muni ausgeht oder der Basis, bevor einer Kaputt ist?

Beim Basenangriff vermisse ich die Sache, daß die Basis eingenommen werden soll und man sich verteidigen muß, wobei dann vor allem die eigene Bauweise maßgeblich für die Verteilung der Aliens ist.


...DX
verfasst am: 10.01.2009, 20:03
Registrierdatum: 08.12.2008, 13:10

 Beiträge: 73
finde ich überflüssig! man kann auch übertreiben

und was soll denn ein kraftwerk davon oder davon, es sind dann nur sinnlose Gebäude, die Platz verschwenden. ich finde, das ginge dann zuweit...

Der Nutzen ist zu gering.
verfasst am: 11.01.2009, 16:16
Spielsatz Darkage

Registrierdatum: 01.03.2005, 13:47

 Beiträge: 1846
Nur so nebenbei: Wenn man Gebäude abfragen kann im script, kann man auch so eine Art Energienetz scripten.
Genauso wie die Basisverteidigung, die man jetzt schon machen kann, wenn man auf Bauplanübernahme verzichtet.
verfasst am: 12.01.2009, 13:03
Registrierdatum: 08.11.2006, 06:23

 Beiträge: 430
Zitat: ScheF
finde ich überflüssig! man kann auch übertreiben

Normalerweise stimmt das, allerdings einge mlchten das gerne, warum nicht? *g*

Zitat: LennStar
Nur so nebenbei: Wenn man Gebäude abfragen kann im script, kann man auch so eine Art Energienetz scripten.
Genauso wie die Basisverteidigung, die man jetzt schon machen kann, wenn man auf Bauplanübernahme verzichtet.

*Bahnhof Gleis 7 bitte umsteigen*
Wie gut, daß ich Autofahrer und kein Bahnfahrer bin und keine Ahnung habe, was es mit den Skripten auf sich hat, die habe ich nie verstanden *g*


...DX
verfasst am: 12.01.2009, 14:14
Registrierdatum: 08.12.2008, 13:10

 Beiträge: 73
naja, dazu gibt es ja wiederum die ganzen spielsätze.

ich finde es langweilig. ich brauche ein neues labor, also muß ich noch ein kraftwerk bauen und dann???

man baut 2 statt nur einem gebäude, das eine hat sinn, das andere ist nur dazu da, um da zu sein.

ICH finde es sinnlos, aber das ist geschmackssache
verfasst am: 13.01.2009, 13:26
Registrierdatum: 23.09.2008, 00:25

 Beiträge: 67
Sinn würde es eventuell dann machen, wenn manchmal auch ein Teil der Kraftwerke ausfallen kann oder wenn manche Sachen zu verschiedenen Zeiten unterschiedliche Energie brauchen. (z.B. Während die Basisverteidigung schießt, können eventuell nicht mehr alle Werkstätten mit Energie versorgt werden, weil man zu wenige Kraftwerke hat ... oder Kraftwerke können bei Energiebeschuss mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit ausfallen.)

Sowas wäre dann aber nur für bestimmte Spielsätze geeignet und sollte deshalb eher mit Skripten gemacht werden und nicht allgemein.



Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.017 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003