Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Allgemein —› Was fehlt zum "richtigen" Spiel?

Seite: << [1] 2 [3] [4] [5] [6] >>

Autor Mitteilung
verfasst am: 10.01.2004, 21:52
Leiter Musik

Registrierdatum: 25.08.2003, 20:44

 Beiträge: 207
An sich wäre das schon eine Alternative,würde aber eben auch einen enormen Aufwand bedeuten.
verfasst am: 12.01.2004, 11:08
Registrierdatum: 30.10.2003, 14:41

 Beiträge: 66
Jetzt muss ich hier auch mal meinen Senf dazugeben:
wenn ich X-Force beispielsweise mit Jagged Alliance 2
(eins meiner absoluten Favoriten neben Panzer General),
dann wären hier noch einige Punkte zu erwähnen, die mir
bei XF irgendwie fehlen:
stimmungsvolle Hintergrundmusik, mehr Soundeffekte (jede Waffe verschieden/Sprachausgabe), wobei wir schon beim nächsten Punkt wären:
in JA2 ist praktisch jeder Söldner individuell (eigenes Portraitbild, eigene Stimme, eigener Charakter), was dazu führt, dass man sich genau die Leute anheuert, die man selbst am genialsten findet.
(z.B. den Russen Ivan, der in gebrochenem Deutsch über seine nichtfunktionierende Waffe schimpft ("Ist sich kaputt. Du bekommen diese Scheiß von alter russischer Armee?"), die leicht emanzipierte Louisa Garneaux, die sich über fliehende Feinde aufregt ("Ich hab nicht den ganzen Tag Zeit nach diesen Schlappschwänzen zu suchen") oder aber
der gute alte Maddog, der mit seinen verrückten Sprüchen ("Ich bin hier der Manager für Schrott - hahahaha - der Schrottmanager!") für Unterhaltung sorgt.
Ferner muss ich wohl noch auf die wesentlich abwechslungsreicheren Karten eingehen - bei Xforce verkrieche ich mich mangels Deckung im Freien immer in die Häuser.
Außerdem existieren bei JA2 über 100 zum Teil sehr verschiedene Karten, bei Xforce spielt man momentan quasi immer in etwa auf den selben.
Was allerdings das entscheidenste ist: die Abwechslung!
Die kommt bei Xf (noch) ein bisschen zu kurz.
Ufo abschiessen, Bodeneinsatz (alle töten), Ufo abschiessen, Bodeneinsatz (alle töten), Ufo über Wasser abschiessen, Ufo abschiessen, Bodeneinsatz (alle töten) ...
Da wäre etwas mehr Kreativität gefragt.
Zum Beispiel: bestimmte Zivilisten 20 Runden lang bewachen oder einen bestimmten Feind abknallen oder Aufstand
niederschlagen oder ...

Genügt das fürs erste?!? :o)
verfasst am: 17.01.2004, 12:18
Registrierdatum: 16.01.2004, 17:42

 Beiträge: 2
Ich kann Erwin da nur zustimmen!!
Ich habe Ja2 auch mal gespielt, es wäre zum Beispiel praktisch, wenn die Soldaten sich ducken oder hinlegen können um sich dann besser zu schützen, und dann auch mehr ZE brauchen, um ein Stück zu gehen!!
Da müssen aber auf jeden Fall auch Zivilisten hin, damit kann man dann weitere Aufgaben verbinden, zum Beispiel holen sie mein Kind zurück oder irgendeinen Gegenstand finden...
Ok, was ich also noch so an Vorschlägen hätte, würde vermutlich die grenze des Machbaren sprengen, darum stoppe ich jetzt ma hier...
verfasst am: 17.01.2004, 13:03
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
Jo, hinlegen wär schon kewl... vielleicht 5 ZE zum hinlegen und dann kann man netmehr gehn... Dafür hat man doppelte Treffsicherheit.
ob man Knien unbedingt brauch... Kann man sich streiten ;)
verfasst am: 17.01.2004, 13:27 · Edited by: Wesley
Registrierdatum: 14.01.2004, 10:53

 Beiträge: 42
japp, man könnte beim kniehen ja immernoch gehen, natührlich langsamer...(mehr ZE)
es sollten auch VIEL mehr aliens her, bis jetzt gabs ja nich wirklich viel abwechslung bei der bodenballerei, ich für meinen teil baller nurnoch die raumschiffe runter, da ich echt kein bock mehr drauf habe jedesmal auf der selben(nich wirklich spannenden) karte aliens zu durchsieben.
es sollte auch nicht nur gebäude geben, sonder ab und an mal ein bunker, ne tonne oder irgendwas wo man sich verschanzen kann...
ausserdem sollten die aliens nicht ziellos umherlatschen sondern geziehlt die x-truppen versuchen einzukreisen oder aus der ferne auszuschalten, so dass es in jeder mission knifflig wird den platz ohne eigene verluste zu verlassen.
wenn du wirklich nicht mehr weist was du machen sollst dann verbesser das was du schon hast, denn das game ist ja lange noch nicht fertig...
aja, falls du dann an dem punkt angekommen bist wo du meinst"nu iss aber WIRKLICH nix mehr zu tun"
...
ein wort:
multiplayer XD
verfasst am: 17.01.2004, 14:09
Registrierdatum: 05.11.2003, 15:19

 Beiträge: 131
Hmm, die Geräusche sind ja Andres und mein Part. An Sprachausgabe hatten wir aucxh schon gedacht, aber höchstens an je drei verschiedene für jede Situatiuon, nicht zuviel. Wenn jeder Soldat seine eigenen Sprüche hat, würde das Game rießig werden. So ein paar Sample nehmen ne ganze Menge platz weg. Gednauso auch bei den Schüssen...Da wird es auch neues geben. Aber ist es so schlimm, wenn zwar ne Pistole anders klingt als ein Sturmgewehr, dafür aber Dalton und Uzi, sowie G54, Tscharkow und Ma jema gleich klingen? Platz sparen....
verfasst am: 17.01.2004, 15:44
Registrierdatum: 13.11.2003, 11:54

 Beiträge: 44
kann man da nicht etwas mit höhen/tiefen und lautstärke arbeiten?
verfasst am: 17.01.2004, 17:11
Teammember

Registrierdatum: 06.09.2003, 11:47

 Beiträge: 107
Zitat: Daniel
Aber ist es so schlimm, wenn zwar ne Pistole anders klingt als ein Sturmgewehr, dafür aber Dalton und Uzi, sowie G54, Tscharkow und Ma jema gleich klingen?

Naja, optimal ist das schon nicht gerade. Die einzelnen Typen ähneln sich ja sonst schon extrem (ob jetzt AK47 oder M16...Sturmgewehr ist nun mal Sturmgewehr. Projektilwaffe, eff. Reichweite ~ 300m, automatisches Feuer, etc.). Wenn sie jetzt noch gleich klingen, dann ist ja nur noch das Aussehen unterschiedlich...und ob sich für solche Kosmetik der Aufwand überhaupt lohnt, ist sehr fraglich.
Ich habe ja schon mal vorgeschlagen, anstelle all dieser Projektilwaffen, die sich technisch sowieso kaum unterscheiden, folgendes einzuführen:
- Pistole
- Schrotgewehr
- Sturmgewehr
- Maschinengewehr
Ansonsten würde ich keine Projektilwaffen machen. Es braucht nicht einmal eine MP, würde ich sagen. Dafür könnte man dann verschiedene Munitionstypen einführen, z.B:
- standard
- splitternd (Flechette) (eff. gegen ungepanzerte Ziele)
- panzerbrechend (Armor Piercing) (eff. gegen gepanzerte Ziele)
Wenn zu den Projektil- noch Laser- und Plasmawaffen, andere exotische Waffen und das übliche Arsenal an Granatwerfer, Raketenwerfer usw. dazukommt, sollte es eigentlich für jeden etwas haben.
AshSert
verfasst am: 18.01.2004, 05:53
Im Kampfmodus fehlen immernoch:

1. Höhenunterschiede
2. Partikeleffekte bei Treffern
3. Feuer das ausgelöst werden kann
4. eine veränderbare Umgebung
5. tausend Grafiken zur Ausgestaltung der Umgebung (Vorbild Sims)
6. das abgestürtzte UFO selber

Ein grafischer Basisausbau, so wie im X-Com, wär auch nicht schlecht. Ich weiss das ist alles "ZU AUFWÄNDIG" ich glaub das hab ich hier auch schon 10mal gelesen...
Es spielt bei allem eine Rolle.

Das Spiel ist eben doch schon abgeschlossen, ausser Patchs und ein paar Addons, wird sich da wohl nix mehr gross kommen! :(
verfasst am: 18.01.2004, 07:25
Grafiker

Registrierdatum: 24.08.2003, 15:20

 Beiträge: 66
Zitat: AshSert
Das Spiel ist eben doch schon abgeschlossen, ausser Patchs und ein paar Addons, wird sich da wohl nix mehr gross kommen! :(


Ich glaub' ich spinne, wie kommst Du auf so einen Unsinn??Soweit ich mich entsinne, ist die aktuelle Versionsnummer 0!!.835. Es ist noch ein verdammt weiter Weg bis zur 1 und da wird noch ne Menge passieren, mach Dir mal keine Sorgen.

Nichtsdestotrotz muss man die Kirche auch mal im Dorf lassen. Das hier ist ein Hobby-Projekt, das mal eben neben Full-Time-Job und Studium entwickelt wird und dafür sind einige der Funktionen tatsächlich zu aufwändig.

Zitat: AshSert
1. Höhenunterschiede
2. Partikeleffekte bei Treffern
3. Feuer das ausgelöst werden kann
4. eine veränderbare Umgebung
5. tausend Grafiken zur Ausgestaltung der Umgebung (Vorbild Sims)
6. das abgestürtzte UFO selber


1. wurde im Open Source-Thread schon ausgiebig diskutiert
2. wäre nett, iss aber unnötig und rechtfertigt den Aufwand nicht wirklich
3. dito
4. kommt evtl. zumindest bei Objekten
5. hunderte Grafiken sind durchaus in Arbeit
6. wäre nett, bringt zwar spielerisch nichts, aber könnte man ja mal drüber nachdenken *Chefanguck*

'Nen grafischen Basisausbau fänd ich zugegebenermaßen auch schick. *NochmalzumChefrüberschiel*
verfasst am: 18.01.2004, 09:52
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
Also ich fänds auch mal gut, den Wandstücken Hitpoints zu geben ;) Wenn man mit ner Granate oder nem Raketenwerfer dagegenhaut, dass die nach zwei-drei Direkttreffern hinüber is... Hebt unglaublich die Realitätsnähe ;)
verfasst am: 18.01.2004, 16:27
Registrierdatum: 18.01.2004, 00:27

 Beiträge: 69
Ich weis noch, wenn man in Xcom ne granate oder ne rakete an ne wand geschossen hat, dass diese dann futsch war und man da rein konnte. ich hab das oft gemacht irgendwo ein loch reingebomt um da dann reinzustürmen. war meistens zu faul bis zu ner tür zu laufen. was ich bei Xcom auch gut fand, dass es nach einer granatenexplosion rauch aufgestiegen ist. könnte man das vielleicht auch noch hier verwirklichen?

Gruß Steve
verfasst am: 18.01.2004, 16:38
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
vielleicht sollte man dann auch noch die größeren Maps mit größeren Gebäuden ausstatten :) Wär Mal bisschen ne Abwechslung. Fand ich bei der alten Version ganz gut, dasses da auch Gebäude mit eigenen Räumen gab...
verfasst am: 18.01.2004, 17:22
Leiter Musik

Registrierdatum: 25.08.2003, 20:44

 Beiträge: 207
Zitat: General DEAD
Ich habe Ja2 auch mal gespielt, es wäre zum Beispiel praktisch, wenn die Soldaten sich ducken oder hinlegen können um sich dann besser zu schützen, und dann auch mehr ZE brauchen, um ein Stück zu gehen!!


Also DAS steht wirklich ganz oben auf meiner Wunschliste.

@Cheffe:Wie stehn die Chancen dafür?
verfasst am: 18.01.2004, 18:16
Grafiker

Registrierdatum: 24.08.2003, 15:20

 Beiträge: 66
Hehe... hatte ich eigentlich schon mal erwähnt, dass die Grafiken zumindest fürs Hinknieen schon existieren. Aber lassen wir das. ;)

Hinlegen stelle ich mir vor allem deshalb schwieriger vor, weil eine liegender Soldat locker mehr als ein Tile belegt und es bestimmt nich so doll aussieht, wenn der gute Mann zur Hälfte inner Wand steckt. ;) Aber irgendwie wird das schon gehen, stimmt's Chef. :D
Da fällt mir ein, dass ja auch andere Sterbeanimationen nötig wären. Käme bestimmt sehr lustig, wenn der knieende bzw. liegende Soldat zum Sterben erstmal wieder aufsteht.
AshSert
verfasst am: 19.01.2004, 00:26


Ohne das abgestürzte UFO und nur mit Aliens in der Stadt, wäre doch das ganz Science Fiction Element weg. In X-Com galt es ja nicht nur die Aliens in der Stadt zu besiegen sondern sich auch bis zum Ufo vorzukämpfen und erst da began die Action. Man musste sich Etage für Etage nach oben arbeiten bis zur Navigationszentrale, zumindest bei den grossen Kreuzern.
Dabei gab es dann auch ständig was neues zu endecken. Die ganze Alientechnik von Genratoren, Computern und Aggregaten und nur was im Kampf dann nicht zerstört wurde, tauchte in der Beuteliste auf und konnte erforscht werden.

Wildes ballern nur mit Granaten konnte man sich deswegen nur in der Stadt leisten, im UFO selber musste man immer darauf acht geben, nicht die wertvolle Technik mit hoch zu jagen.
Deswegen war es auch immer so sau schwer die Aliens lebend ins Labor zu schaffen. Aber nur mit denen konnte man die geniale ufopedia auch vervollständigen!

Oder wer hat jemals einen lebenden Sectoiden gefangen? :)


Irgendwie vermiss ich das alles noch! :(
verfasst am: 19.01.2004, 01:08
Registrierdatum: 03.01.2004, 13:02

 Beiträge: 161
Tja, leider leider hat Jim kein hochbezahltes Programmiererteam mit zig GFXlern zur Verfügung ;) Ich will auch nich wissen, wie lange X-Com für die Entwicklung gebraucht hat... Und die Leute da konnten es sich leisten, den ganzen Tag dran zu arbeiten.

Denke Jim würde des auch gern tun, aber denke auch, jeder von uns versteht, dass die meisten Fangames nicht an die wirklich super games rankommen (ich rede nicht von Outpost, okay? Achtung, Insider ;))
Vor allem in Zeiten, wo die Grafik so viel davon ausmacht. Sone Grafik wie da oben wär schon zu viel und heutzutage erwartet der anspruchsviolle Spieler schon ein bisschen mehr ;)

Sicher, es gibt auch supergames mit relativ schlechter Grafik (allein die Kult-Adventures wie DOTT), aber die sind meistens auch schon paar Jahrzente Älter als die 1600x1200-Auflösung ;)
Gast
verfasst am: 19.01.2004, 10:31
Zitat: Pirate
Da fällt mir ein, dass ja auch andere Sterbeanimationen nötig wären. Käme bestimmt sehr lustig, wenn der knieende bzw. liegende Soldat zum Sterben erstmal wieder aufsteht.

Das ist zum Teil nicht einmal in den kommerziellen Spielen gemacht worden. Natürlich fällt meinem Löcherhirn jetzt gerade wieder kein Beispiel ein, aber ich habe mich erst vor kurzem genau über das aufgeregt.
verfasst am: 19.01.2004, 13:11
Registrierdatum: 18.01.2004, 00:27

 Beiträge: 69
Was mich noch etwas stört ist das bei den schild fürs raumschiff. zuerst hat man ja nur das einfache normale schild. dann kann man sich noch 2 weitere erforschen. nur ist mir da aufgefallen, dass die Kategorie Schilde dann plötzlich 2 mal auftaucht. die 2 neuen schilde stehen nochmal extra. es viel schöner wenn die auch beim einfachen schild dabeistehen würden. das verwirrt mich bei ausrüsten meiner schiffe immer ein wenig mit den zwei identischen Kategorien.
verfasst am: 19.01.2004, 14:41
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Ach das wusste ich ja noch garnicht. Muss ich mal nachgehen.

Seite: << [1] 2 [3] [4] [5] [6] >>




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.006 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003