Banner left   Banner center   Banner right

Germanenglish Home · News · Diary · Screenshots · Documentation (Wiki) · Downloads · Guestbook · Forum

Home · Benutzer registrieren · Suchen · Statistik · FAQ · Benutzerliste

Zur Zeit online: keiner ausser dir

 X-Force - Fight For Destiny - Forum —› Allgemein —› Aftershock Demo

Seite: 1 [2] >>

Autor Mitteilung
verfasst am: 17.10.2005, 10:56
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5596
Hallo zusammen,

wer es nicht mitbekommen hat - seit 1-2 Tagen ist eine Demo zu UFO:Aftershock verfügbar.
Hat zwar nicht direkt was mit XFORCE zu tun, aber Vergleiche interessieren hier wohl auch andere ;-)

Man hat sich deutlich an XCOM angenähert - die im ersten Teil (Aftermath) schlechten bzw. fehlenden Bereiche zur Forschung/Basisverwaltung wurden deutlich aufgemotzt, auch wenn man das leider in der Demo nicht testen kann (Interface ist Zeitgestoppt, man kann nur die vorhandenen Bodenmissionen starten).
Die Bodenmissionen/Soldaten selber sind mit einigen neuen Ideen (Interface, Cyborgs=Soldaten mit fest implantierter Ausrüstung) versehen, aber die Grafik war mir etwas zu träge (OK, das kann an den Einstellungen liegen - high quality) aber auch etwas zu unübersichtlich - man muss zuviel Kameras drehen, es gibt kein vernünftiges Ausblenden von im Sichtfeld befindlichen Hindernissen.
verfasst am: 17.10.2005, 11:13
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Danke für die Info. Ein Downloadlink wäre nicht schlecht ;)
verfasst am: 17.10.2005, 11:50
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5596
z.b.http://www.3dgamers.com/news/more/1096483079/

Sind ca. 280 MB und einige Leute melden in Foren Probleme mit dem bereits integrierten Teilen des Kopierschutzes - ich hatte aber keinerlei Probleme damit.
verfasst am: 17.10.2005, 11:56
Registrierdatum: 08.08.2005, 02:29

 Beiträge: 119
http://www.4players.de/4players.php/download_info/PC-CDROM/Download/44 784.html

Ja Graphik ist etwas traege aber auch wesentlich detailreicher als im Vorgaenger, Vieleicht optimieren sie das ganze mit einem Patch etwas. Ansonsten die Details und vorallem den Schatten runterstellen.
verfasst am: 17.10.2005, 13:46
Spielsatz Darkage

Registrierdatum: 01.03.2005, 13:47

 Beiträge: 1846
Also ich hab die noch woanders her gehabt- vielleicht fällts mir noch ein.

Jedenfalls fand ich das ganze etwas zu kompliziert. Anfänger sind auf jeden Fall überfordert, wer noch nie etwas in diese Richtung gespielt hat, hat erst mal keine Chance.

Und die shotgun ist der Witz. Die Reichweite ist so kurz, bis der Schuss "geladen" ist, ist der Alien schon da und haut dir eine drüber- oder wirft ne Brandgranate wie es bei mir war. (Wie löscht man nen Brand?) Der kann man anders als bei Apoc nicht mehr weglaufen. (Fand ich immer lustig. Ich renne so schnell wie jemand werfen kann ^^ )
verfasst am: 17.10.2005, 18:32
Registrierdatum: 08.08.2005, 02:29

 Beiträge: 119
hmmm Kompliziert, fand ich nicht, ist eigentlich im prinzip her wie alle Tactik-spiele auch wie X-Force. Nur das bei X-Force halt noch die extras fehlen.

Das eine Shotgun oder Schrottgewehr keine Reichweit hat ist normal. 9 vs 40 vom dem Sturmgewehr. Ist halt nur eine nur eine erweiterte Nahkampfwaffe.

In der 1.Mission hatte ich beim 1.mal auch ein Fiasko, da ueberlebte nur einer.
Na jetzt heist es warten.
verfasst am: 24.10.2005, 18:44
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5596
Aftershock ist in den Läden - direkt gekauft, wird gleich installiert. Wahrscheinlich poste ich nach etwas Spielen hier ein paar Kommentare und Vergleiche...
verfasst am: 25.10.2005, 17:28
Grafiker

Registrierdatum: 16.03.2005, 19:09

 Beiträge: 44
Wo bleibt denn dein Review ? Wollts mir evtl. auch holen und hatte auf deine Meinung gehofft :(
verfasst am: 25.10.2005, 17:56
Registrierdatum: 23.08.2005, 03:03

 Beiträge: 59
Jetzt lass ihn halt mal spielen! ;-)

Das ist ja noch keine 24 h her, und Dirk hat wohl auch noch anderes zu tun, als das Machwerk unserer Konkurrenz zu testen. ;-)
verfasst am: 25.10.2005, 18:21
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5596
OK, ein paar erste Kommentare zu Aftershock - auch wenn es noch nicht viel ist...

Die Tutorial-Mission ist ganz nett, weil man darin seine zukünftige Basis erobert. Ansonsten gibt sie nicht außer einer Mini-Erklärung, das echte Tutorial sind anschließend Hilfe-Fenster während des Spiels (gehen auf, sobald ein neues Konzept auftaucht). Außerdem werden die Level 12 Figuren des Tutorials danach nicht mehr verwendet, man fängt mit Level 1 Soldaten an.

Meine erste Kampagne habe ich wohl dadurch in den Sand gesetzt, dass ich zuerst auf Forschung und Wissen gegangen bin - am besten sofort zwei Rüstungsfabriken bauen und die Rüstungen, ich musste die zweite Mission ohne Rüstung angehen und bin deshalb selbst auf "easy" hoffnungslos baden gegangen (entweder die fehlenden Rüstungen oder die Programmierer haben die Buttons von "easy" und "hard" verwechselt wie bei Star Fleet Command - hatte auf easy angefangen um erstmal die Konzepte zu testen und bin hoffnungslos baden gegangen wie noch nie zuvor in Strategiespielen und auch nicht in der Demo zu Aftershock).

Ansonsten sind die Basen deutlich kleiner und Aftershock setzt auf ein Netzwerk aus verbundenen Basen, um die 5-6 verschiedenen Labortypen zu stationieren. Hatte wie gesagt erstmal Bibliothek (war noch komplett unnötig) und verschiedene Labore gebaut und dadurch keinerlei Rüstungsfabrik.

Verschiedene Klassen (Menschen, Cyborgs, Psioniker) können unterschiedliche Ausrüstung tragen und teilweise nach Diablo-Manier ("Sockel") aufrüsten. Hab ich aber noch nicht viel von gesehen, nur Menschen sind verfügbar gewesen.

Die Konzepte hören sich ansonsten ganz gut an, habe aber bisher kaum was testen können (ca. 3 Stunden gespielt).
verfasst am: 25.10.2005, 18:26
Registrierdatum: 23.08.2005, 03:03

 Beiträge: 59
Laut Gamestar hat Aftershock in UK Platz 8 der Charts erreicht.
verfasst am: 25.10.2005, 18:31
Spielsatz Darkage

Registrierdatum: 01.03.2005, 13:47

 Beiträge: 1846
Mutanten und Cyborgs müssten in der Diplomatie zu erwerben sein, ebenso wir Rohstoffe. Dem Video nach jedenfalls, das ich gesehen habe.
verfasst am: 25.10.2005, 18:39
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5596
sind sie auch - aber erst nachdem man Kontakt hatte.
Nach der ersten Mission sind nur Menschen verfügbar, die zweite Mission die auftauchte war eine allgemeine Mutantenjagd und erst als drittes kam das Hilfeersuchen eines Cyborg-Dorfes. In der Mission bin ich genauso baden gegangen, meine Leute waren einfach zu schnell tot.

Ich hatte die zweite Mission zweimal und die dritte Mission (beim ignorieren der zweiten) einmal versucht, und jedesmal war einer von vier Soldaten tot bei lediglich 50-75% der Gegner erledigt - und zwar immer innerhalb von wenigen Sekunden, nachdem ein Brainman oder Flatster auf Nahreichweite kam (und sich dann dem nächsten Soldaten zuwenden konnte) oder durch Kreuzfeuer aus mehreren Muckstars (deren Reichweite mindestens 50% über der meiner Anfangswaffen liegt).
Da hab ich dann jeweils aufgegeben.
Jetzt fange ich nochmal an und besorge mir die Rüstungen rechtzeitig, mal gucken wie das dann aussieht...
verfasst am: 25.10.2005, 19:19
Registrierdatum: 27.06.2005, 16:55

 Beiträge: 195
Bei mir geht die Demo nich :(

Ich starte, dann Wechsel auf 1024x768, dann sekunden nix, dann schwarzer schirm, dann abbruch -> alles wieder normal
verfasst am: 25.10.2005, 21:40
Grafiker

Registrierdatum: 16.03.2005, 19:09

 Beiträge: 44
Hört sich an wie falsche bzw. alte Treiber. Hast du Nvidia oder Ati ?
verfasst am: 25.10.2005, 21:59
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5596
Das Programm braucht auf jeden Fall aktuelle Grafiktreiber, da es sehr fordernd ist und ich auch gehört habe das einige Optimierungen erst in aktuellen Grafiktreibern drin sind.
In einem anderen Forum stand vor einer Woche das die Demo nach aktualisierung der Grafiktreiber sauber lief.

Davon abgesehen ist das Programm nicht ganz sauber - ein bis zwei weitere Wochen fürs debugging hätten z.B. einige Textfehler gefunden. So sieht man in einigen Tutorial-Fenstern den abgebrochenen Code für weiter - genau da wo ein Klick auf weiter den folgenden Absatz ins nächste Fenster verschoben hätte. Stattdessen sind die Texte dann mit längerem Scrollbalken alles auf einer Nachrichtenseite.

Was den Schwierigkeitsgrad angeht, so habe ich trotz fehlenden Rüstungen (Produktion dauert zu lange) auf Standart weniger Probleme gehabt als auf Easy. Ich hatte aber auch etwas andere Missionen.

Kleiner Tip: Setzt den Scout auf die Niederlande, dort ist am schnellsten eine Cyborg-Unterstützung und damit Cyborgs zu finden. Psioniker suche ich noch - und das könnte ein Problem werden, weil ich meinen Startvorrat an psionischen Materialien langsam verbrauche.

Insgesamt ein gutes Spiel, aber Perfektionisten sollten bis zum ersten Patch warten, das Programm hat noch seine Mucken...
verfasst am: 25.10.2005, 22:41
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Ich habs jetzt auch :) Also mein erster Eindruck war sehr mies.

- Verpackung und Inhalt: Nicht mal ne Plastikhülle für die DVD. nur so ne Papierpackung, wie es bei Zeitschriften üblich ist. Seriennummer auf der DVD ...

- Installation des Kopierschutztreibers ... Hallo, wenn schon Kopierschutz, dann will ich nichts davon merken -> Nervt, da ich mich dafür als Admin anmelden musste und dann auch noch neustarten musste ... Zudem weiss ich nicht, was der noch alles installiert hat.

- Nachdem ich dann alles soweit installiert hatte, der nächste Schock. Feste Auflösung 1024x768. Für so ein Spiel hätte ich da mehr erwartet.

- Dann noch ein Schock. Durch meine zwei Monitore kann ich den Mauszeiger am rechten Rand herausbewegung -> sehr schlecht, da Spiel deaktiviert wird, wenn man ausserhalb klickt. Ergo muss immer den zweiten Monitor deaktivieren.

Naja. Spiel hat trotzdem was :) Hab diese Entführungsmissions auch ohne Panzerung geschafft, allerdings sehr oft geladen. Danach ging es eigentlich mit dem Schwierigkeitsgrad (Spiel auf dem zweiten). Das mit den Verbinden der Basen ist noch bissle undurchsichtig. Man hat keinen Überblick aus welchen Provinzen denn jetzt Ressourcen kommen und aus welchen nicht.

Insgesamt wesentlich besser als UFO: Aftermath hat aber wirklich noch paar technische Macken. Ob Patch, na mal schauen. Glaube Aftermath hatte auch nur ein oder zwei Patches abbekommen.
verfasst am: 25.10.2005, 23:48
Admin, Spielsatz GalWar

Registrierdatum: 31.08.2005, 21:51

 Beiträge: 5596
Verbindung von Provinzen:
Wenn zwischen Deinen Basen und der Resourcenprovinz nur eine dünne Linie liegt, dann kriegst Du die Resourcen so (bsp die erste Resourcenprovinz).

Liegt eine mittlere Linie dazwischen, dann brauchst Du einen Track (bsp. Niederlande und Italien).
Ein Track braucht alle 3 Resourcen - deshalb habe ich erst einen gebaut, um an die Cyborgresourcen der Niederlande heran zu kommen. Und jetzt zieht die Versorgung dieses Tracks langsam die Psionischen Grundstoffe nach unten, da muss ich eine Quelle für finden.

Dafür hab ich aber auch einen üblen Fehler gefunden, der mich vorhin zum Abbruch führte: Ich habe einen Platz in der Landekapsel frei räumen wollen, den Soldaten nicht ganz genau auf die Basisliste gesetzt - dann war er auf einmal dort versetzt abgelegt und nach einer Bildumschaltung komplett verloren - nur seine 3D-Grafik lag dafür als zweite Figur bei jedem anderen Soldaten den ich anklickte...
verfasst am: 26.10.2005, 11:29
Programmierer

Registrierdatum: 23.08.2003, 19:16

 Beiträge: 2261
Zitat: DirkF
Liegt eine mittlere Linie dazwischen, dann brauchst Du einen Track (bsp. Niederlande und Italien).
Ah. Ja jetzt ist es mir klar :) Naja, wegen Resourcenmangel hilft Handeln. Du kannst dir von den freundlich gesinnten Parteien die fehlenden Rohstoffe liefern lassen. Das Vertrauen sinkt zwar dann wieder auf Neutral, allerdings kannst du durch Missionen und vor allem eigene Rohstofflieferungen (von denen du hoffentlich Überschuss hast) das Vertrauen wieder verbessern und dadurch neue Ansprüche auf Rohstoffe erwerben.

Ich habe jetzt das Glück, dass ich in einem Land zwei Alien-Rohstoffe (laut Handbuch heissen die so) habe. Von daher hoffe ich mal, dass die Tracks (immerhin 3 Sprünge zur Basis) nicht die ganzen Ressourcen aufbrauchen, so dass ich zumindestens ein kleines Plus da bekomme.



Achtung! Dicker Spoiler
Durch zufall stehe ich kurz vor einem 14 Tages-Countdown. Hab aus Neugier einfach mal die 14 Tage verstreichen lassen ohne irgendwas zu tuen. Nach den 14 Tagen greift ein Schiff dein Laputa an. Wenn du bist dahin nicht vernüftig Rüstung und vermutlich Flächenwaffen (Granaten, Raketenwerfer) gebaut hast, dürfte es ganz schwer werden. Die Gegner sind dort ganz leicht in Überzahl (würde schätzen 6:1 wenn du einen 7 Mann Trupp zusammenhast). Also vom Schwierigkeitsgrad ist es wieder ganz schön happig und ich hoffe, dass ich bis zu diesem Einsatz die nötige Ausrüstung habe. Allerdings reicht dafür ein Labor eine Werkstatt von jedem Typ nicht aus. Wenn ich sehe, dass viele Forschungen 3 Tage dauern, wird mir ganz mulmig. Naja mal schauen.
verfasst am: 31.10.2005, 09:26
Registrierdatum: 27.06.2005, 16:55

 Beiträge: 195
Sorry, ich hab die SIS 650_651_M652_740 <- 740 ist der chip (typ, version...)

Seite: 1 [2] >>




Du musst dich registrieren um auf dieses Thema zu antworten.
Login :: » Name » Passwort

Ladezeit (sec.): 0.006 · Powered by miniBB 1.6 with parts of 1.7 © 2001-2003